Meine Kamerahighlights 2016 und was ich mir für 2017 wünsche

Was für ein Jahr! Ich hatte noch nie so viele verschiedene Kameras in der Hand und ich war auch noch nie so viel unterwegs mit den einzelnen Kameras.

Da ich fast ausschließlich mit den Kindern unterwegs bin, suche ich die beste Kamera für den Familienurlaub. Eine die klein genug ist, dass ich sie immer dabei haben kann, sich trotzdem gut bedienen lässt und eine gute Bildqualität liefert.

Kameras, die ich 2016 in der Hand hatte

  • Canon EOS M10
  • Canon EOS M5
  • Canon EOS M3
  • Canon G5 X
  • Canon G9 X
  • Canon G7X Mark II
  • Canon G7X Mark I
  • Canon G1X Mark II
  • Ricoh Theta S
  • Sony RX10 III
  • Sony Alpha 77 II
  • Sony Alpha 68
  • Sony Alpha 65
  • Sony Alpha 6000
  • Sony Alpha a6300
  • Sony Alpha 5100
  • Panasonic Lumix LX15
  • Panasonic Lumix FZ2000

Meine Kamera-Highlights 2016

Canon hat mich total geflasht. Mit der G7 X Mark II, haben sie derzeit die beste Kamera für den Familienurlaub im Programm.
Sie ist klein, liegt gut in der Hand, hat ein universelles Objektiv, einen relativ großen Sensor und in großen Teilen eine durchdachte Bedienung.

Bravo!

Die Canon PowerShot G7 X Mark II

Ein weiteres Bravo bekommt Canon für die EOS M5, eine Kamera, mit der ich schon gar nicht mehr gerechnet hatte. Aber mit der M5 ist Canon endlich mit einer richtig guten Kamera in die Oberliga der APS-C-Systemkameras eingestiegen.
Einzig am Preis und an der Geschwindigkeit muss noch gearbeitet werden.

Toll finde ich auch, dass Panasonic mit der LX15 nun auch eine richtige Konkurrenz zur Sony RX100 und Canon G7 X im Programm hat. Auch diese Kamera ist super und aktuell ständig in meiner Tasche.

Aber auch Sony hat mich überrascht. Zum einen mit der Alpha a6500, die fast alles bietet, was ich an der a6300 bemängelt hatte und der Sony RX100 V, die mit einem Phasenvergleichs-AF und unglaublicher Serienbildgeschwindigkeit daherkommt.
Die Preise, die für die Kameras aufgerufen werden, sprengen allerdings das Budget für den durchschnittlichen Familienpapa und lassen mich langsam von Sony abkommen.

Dasselbe gilt für die RX10 M3. Mit 24 – 600mm Brennweite (KB) ist das die eierlegende Wollmilchsau bei den Kameras. Mich stört allerdings der schwächelnde Autofokus.

Viel Spaß hatte ich mit der Ricoh Theta S, einer 360° Kamera. Für mich sehe ich allerdings nicht viele Einsatzmöglichkeiten einer solchen Kamera. Es ist eine nette Ergänzung im Reisegepäck, mehr allerdings nicht. Deshalb habe ich mich mit dem Thema 360° Kamera bis jetzt auch nicht weiter beschäftigt.

Was ich mir für 2017 wünsche

Ich wünsche mir eine Canon G8 X, eine Mischung aus G9 X und G7 X Mark II. Die Geschwindigkeit der G7 X Mark II, das Klappdisplay der G7 X Mark I und einen Hardware-Button, um die Funktionen für den Objektivring umzuschalten.
All das mit dem Objektiv und dem Sensor der G9 X, das wäre genial!

Für mich wäre das die ideale Immerdabei-Kamera. Da ich eh noch andere (größere) Kameras besitze, reicht mir das.

Außerdem wünsche ich mir eine Sony RX10 IV mit dem Phasenvergleichs-AF der RX100 V und eine Sony a5200.
Die Alpha a5200 sollte eine a5100 sein mit Fn-Menü, konfigurierbarem Movie-Button, Wasserwaage und einem Drehring, statt dem Zoomhebel. Alles andere kann so bleiben, wie es ist.

Ach, da fällt mir die Canon EOS M3 ein. Da wünsche ich mir die M3 Mark II mit den Innereien der EOS M5.

Und wenn wir schon dabei sind, wünsche ich mir noch eine Sony Alpha a77 III mit Touchscreen und 5-Achsen-Bildstabilisator.

Jetzt habe ich aber genug gelobt und gewünscht.

Was war den Kamera-Highlight 2016 und was wünschst du dir für 2017?


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

14 Kommentare zu “Meine Kamerahighlights 2016 und was ich mir für 2017 wünsche

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hi Conrad,

      mit 4K würde ich die 77 III auch noch nehmen, nur wird Sony dann wieder ordentlich an der Preisschraube drehen.
      Aber warten wir mal ab, was da kommt. Eine 77 III wäre wirklich langsam fällig.

      Viele Grüße
      Marc

      1. Conrad

        Hab mir heute die 77ii geholt.
        Hatte auch erst die A68, aber das Display.. ein bischen gut fühlen muss man sich ja schliesslich auch dabei 😉
        Teste doch bitte mal das Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM da dran, wenn Du viel auf Reisen bist, es soll ein tolles Teil sein.

        1. Marc Autor des Beitrags

          Oh Glückwunsch zur neuen Kamera!
          Ja, das Sigma habe ich schon lange im Auge, aber vor kurzem habe ich mir eine gebrauchte a5100 gekauft und bin daher erstmal im E-Mount-Fieber.

          Viele Grüße
          Marc

  1. Thomas

    Ich wünsche mir eine Alpha 6500 zum Preis der 6000. *hach*

    OK, das ist eigentlich kein Wunsch, eher ein unrealistischer Traum. Also wird die 6500 wohl in den nächsten Tagen ein Löchlein in den Sparstrumpf reissen. Ich brauch einen zweiten Body, die Objektivwechselei im Zoo geht mir auf den Senkel!

    LG Thomas

    1. Marc Autor des Beitrags

      Uiii! Aber das ist gerade für den Zoo sicher eine gute Wahl. Der Stabi ist gerade dafür ja super!
      Da bin ich jetzt schon auf deinen Bericht gespannt.

  2. Thomas

    Servus Marc,
    bin auf deinen Blog gestoßen und werd ab jetzt regelmäßig vorbei schauen.
    Selbst hab eine Canon PowerShot SX210 IS, welche leider bewegte Bilder nur noch
    unscharf festhält. Wohl zu oft runtergefallen. Deshalb bin ich gerade auf der Suche nach
    einer neuen Kamera, vor allem für Familienbilder (Kinder 4 und 6). Derzeit stehen drei zur
    Auswahl. Die Sony RX100 iii, die Canon G7X Mark II und die Panasonic Lumix lx15. Die Kamera soll
    als Hauptkamera dienen. Wie sind deine bisherigen Erfahrungen mit der lx15 und welcher Kamera
    würdest du bevorzugen. Wäre dir für Rückantwort sehr dankbar.
    Gruß Thomas

    1. Marc Autor des Beitrags

      Die Kameras sind alle super und geben sich nix. Am Testbericht für die LX15 werkel ich gerade.
      Ich würde allerdings der Canon den Vorzug geben, wenn es die Hauptkamera sein soll. Die längere Brennweite sind einfach nicht zu verachten!

      Viele Grüße
      Marc

        1. Marc Autor des Beitrags

          Weil mir die Randunschärfe in der Praxis fast gar nicht aufgefallen ist. Und für mich die Praxis viel mehr zählt als die Tests im Labor.
          Ja, die Objektive der RX100 und der LX15 sind definitiv schärfer, aber in den allermeisten Situationen fällt das nur auf, wenn man gaaanz genau hinguckt.

          Viele Grüße
          Marc

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hm stimmt …
      Ohne Frage, Nikon baut tolle Kameras, aber nix, was mich direkt interessiert. Die DL-Serie wurde jetzt ja auch gestrichen und eine gescheite Spiegellose gibt es auch nicht 🙁

      Einzig die P900 wäre mal ein lustiges Spielzeug, um damit auf den Mond zu ballern! 🙂

      Viele Grüße
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3456789101112131415