PR & Media | Neu hier? | Über mich

Meine Fotoausrüstung

Da ich mich ständig mit Kameras und Zubehör beschäftige, sammelt sich bei mir natürlich jede Menge Krempel an.
Diesen Krempel – also meine Fotoausrüstung – will ich dir hier vorstellen.
Aber keine Sorge, all das brauchst du nicht, um gute Fotos zu schießen. Da reicht eine halbwegs gute Kamera aus. Damit du aber siehst, wozu ich dieses oder jenes Objektiv habe oder warum ich mehrere Kameras mit mir herumschleppe, habe ich zu jedem Teil meiner Ausrüstung dazugeschrieben, für was ich es verwende.

Im Fotorucksack bei Familienreisen und Ausflügen

Meine meisten Fotos schieße ich bei Reisen und Ausflügen mit der Familie. Da ich im Rucksack noch Platz für andere Dinge brauche, nehme ich erstaunlich wenig von meinem Equipment mit.

Fotorucksack

So sieht es in meinem Fotorucksack aus

Kameras
Panasonic Lumix LX15
Meine aktuelle Standardkamera, von der Größe her ist sie ideal für Reisen mit der Familie.

Sony Alpha 5100
Die Kamera kommt dann zum Einsatz, wenn ich weniger oder mehr Brennweite brauche, als es die LX15 liefert und wenn ich mit geringer Schärfentiefe arbeiten will.

Objektive für die a5100

Filter & Adapter
Passende Filter für das Walimex fehlen mir im Moment, das geht zwar mit einem Adapterring, aber weil meiner Filter zu klein sind (62 mm), entsteht eine Vignette.
Dafür habe ich der LX15 einen Filteradapter, mit dem ich meine Filter verwenden kann.

Stativ: Rollei Compact Traveler No. 1
Das Stativ begleitet mich schon eine ganze Weile – kompakt, halbwegs stabil und nicht zu schwer. Ich wünsche mir selten etwas anderes.
Einziger Schwachpunkt sind die Schrauben, da habe ich schon welche verloren. Deshalb habe ich immer ein paar Ersatzschrauben im Rucksack! 🙂

Powerbank: Anker PowerCore 20100 mAh
Seit ich Kameras nutze, die sich über USB laden lassen, schleppe ich keine Ersatzakkus mehr. Stattdessen wird die Kamera an die Powerbank gestöpselt, wenn sich abzeichnet, dass der Akku nicht über den Tag reicht.
Im Moment ist das recht entspannt, weil ich Kamera + Powerbank einfach in den Kinderwagen legen kann und die Kamera so trotzdem schnell griffbereit ist.

Und sonst so
Natürlich habe ich verschiedene Speicherkarten dabei. Um nicht durcheinander zu kommen, habe ich 2 beschriftete Card Safes im Rucksack. Einen für die vollen und einen für die leeren Speicherkarten.

Außerdem sind im ganzen Rucksack Mikrofasertücher verteilt und eine Duschhaube, um die Kamera vor Regen zu schützen.

Außerdem im Gepäck
Je nach Platz im Gepäck habe ich noch andere Dinge im Koffer, die kommen aber selten zum Einsatz und oft die ganze Reise über nicht angefasst. Und selbst die hier aufgelisteten Dinge habe ich nicht jeden Tag dabei, das Teleobjektiv nehme ich z.B. nur mit, wenn ich weiß, dass ich es brauche, bspw. wenn wir in den Zoo gehen.

Für den Fall, dass ich die Kameras einzeln mitnehme, habe ich dafür noch einfache Neoprenhüllen.

Als Fotorucksack nutze ich derzeit einen Lowepro Flipside 400 AW. Der reicht mir, ich würde mir in Zukunft aber keinen Rucksack mehr kaufen, der an der Rückenseite zu öffnen ist. Das ist mir zu umständlich.

Meine komplette Ausrüstung ausführlich vorgestellt

Kameras

Panasonic Lumix LX15

Die Lumix habe ich mir als Ersatz für meine heißgeliebte Sony RX100 III geholt. Sie ist meine aktuelle Immerdabei-Kamera, mit ihr fotografiere ich einen Großteil meiner Bilder.
Außerdem kommt die Kamera auch bei meinem YouTube-Videos zum Einsatz.

die LX15 bei Amazon.de

Sony Alpha 5100

Die Sony a5100 kaufte ich mir gebraucht als Ersatz für meine kaputte RX100. Ich musste aber feststellen, dass sie doch zu groß ist für Ausflüge mit den Kindern. Deshalb habe ich jetzt zusätzlich die Panasonic LX15.

Die a5100 nutze ich viel für Landschaftsfotos, für Videos und dann, wenn die LX15 an ihre Grenzen stößt. Also für Makros, extreme Weitwinkel oder auch viel Tele.
Außerdem liefert die a5100 dank ihres größeren Sensors eine geringere Schärfentiefe und hat ein besseres Rauschverhalten.
Um meine alten Sony A-Mount-Objektive verwenden zu können, habe ich mir noch den LA-EA4-Adapter gekauft.

die a5100 bei Amazon.de

Sony Alpha 65

Seit ich die a5100 habe, steht die a65 die meiste Zeit ungenutzt im Regal. Heraus hole ich sie, wenn ich

  • eine Kamera mit Sucher benötige,
  • mit Aufsteckblitz arbeiten will oder
  • eine Bildstabilisierung für meine A-Mount-Objektive benötige.

All das kommt bei mir allerdings selten vor.
Die Kamera gibt es nur noch gebraucht. Mit der a68 gibt es in der Zwischenzeit aber einen sehr guten Nachfolger.

Objektive & Adapter

objektive-sony

Reisezoom: Sony SAL-18135

Mein Reisezoomobejktiv – ich finde es klasse!
Für mich ist es das beste Immerdrauf-Objektiv für den Sony-A-Mount (APS-C).
Das 18-135er war lange Zeit mein meist genutztes Objektiv. Aktuell ist es immer dann die erste Wahl, wenn ich ausschließlich mit der a65 oder der a5100 und der Familie unterwegs bin.
Das kommt aber selten vor, weil ich ja die LX15 habe.

das Sony SAL-18135 bei Amazon.de

Tele: Sony SAL-55300

Mein Teleobjektiv. Es kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Brennweite des Reisezooms nicht mehr ausreicht. Das ist allerdings selten der Fall.
Das Objektiv liefert im Verhältnis zum Preis eine super Leistung.

das Sony SAL-55300 bei Amazon.de

Festbrennweite: Sony SAL-35F18

Das Objektiv kommt immer dann zum Einsatz, wenn es wenig Licht gibt oder wenn ich eine geringe Schärfentiefe brauche.
Das Objektiv ist mein absoluter Liebling, gut und günstig!

das Sony SAL-35F18 bei Amazon.de

Fetsbrennweite: Sony SAL-50F18

Das Objektiv kaufte ich, weil es gerade im Angebot war (99€) und weil mir der kleine Bruder, das 35F18 schon so gute gefallen hat.
Mir persönlich gefallen die 35 mm besser, der Vorteil des 50er ist, dass du mit einer noch kleineren Schärfenebene arbeiten kannst – was das Fotografieren aber nicht gerade einfacher macht! 🙂

das Sony SAL-35F18 bei Amazon.de

Super-Weitwinkel: Sigma 8-16mm

Das Objektiv kommt bei Touren durch Lost Places zum Einsatz, denn mehr Weitwinkel geht nur noch mit einem Fischauge. Ansonsten steht das Objektiv fast nur im Regal, da ich in der Zwischenzeit viel lieber mit dem 12 mm Walimex fotografiere.

das Sigma 8-16mm bei Amazon.de

Weitwinkel: Walimex Pro 12 mm 1:2,0

Das Objektiv kaufte ich mir spontan, weil es gerade im Angebot war. Viel unterwegs war ich damit noch nicht, aber die Tendenz ist klar: Ich werde es lieben!
Gerade für Landschaftsaufnahme scheint das Walimex genial zu sein.

→  das Walimex Pro 12 bei Amazon.de

Weitwinkel: Sony SEL16F28

Das Pancae-Objektiv kaufte ich mir gebraucht zur a5100, weil die Kamera zusammen mit dem Objektiv superklein ist und ich dachte, dass es so eine Immerdabei-Kamera sein könnte. Unterm Strich ist das Paket aber doch deutlich größer als eine Edel-Kompaktkamera und natürlich auch nicht sonderlich flexibel.
Das Objektiv benutze ich deshalb fast nie.

→  das Sony SEL16F28 bei Amazon.de

Stative

Rollei Compact Traveler No. I

Ich suchte lange nach einem stabilen, kompakten und bezahlbaren Sativ. Mit dem Rollei wurde ich fündig. Ich bin hochzufrieden und es ist eigentlich immer dabei.

das Reisestativ Rollei Compact Traveler No. I bei Amazon.de

In der Zwischenzeit gibt es das Objektiv auch in einer Carbon-Version. Hätte ich die Alu-Version nicht schon, würde ich vermutlich das Stativ aus Carbon kaufen.

Gorillapod-Nachbau + Handyhalterung

Dieses Stativ besitze in der Zwischenzeit das 2. Mal. Mein erstes kaufte ich vor vielen Jahren bei Tschibo und leider kaputt.
Das 2. kaufte ich in einem Set mit einer Halterung für das Smartphone und einem Fernauslöser dafür.
Das Stativ ist eine ideale Ergänzung für die LX15, allerdings bevorzuge ich in letzter Zeit das Rollei – ist halt doch eine andere Nummer.

das Stativ-Set bei Amazon.de

Einbeinstativ / Monopod

Im Zuge meines Tests der Ricoh Theta S kaufte ich mir einen Monopod, um die Kamera nach oben zu halten.
Ich muss sagen, so ein Einbeinstativ ist gar nicht mal so schlecht! Du hältst die Kamera deutlich ruhiger und bist trotzdem super flexibel. Trotz dieser Erkenntnis nutze ich das Ding viel zu selten.

mein Einbeinstativ bei Amazon.de

Sonstiges Zubehör

Blitz Sigma EF-610 DG

Da ich mich langsam aber sicher an das Thema „Blitzen“ herantraue kaufte ich mir einen Aufsteckblitzfür die Alpha 65.
Das Ding macht, was es soll. Mir persönlich gefallen available Light Bilder aber einfach besser. Trotzdem ist der Blitz bei Familienfeiern jetzt immer am Start.

der Sigma EF-610 DG Blitz bei Amazon.de

Am Blitz nutze ich einen extra Diffusor für weicheres Licht.

Khalia-Foto AF Zwischenringe

Da ich zu geizig für ein richtiges Makroobjektiv bin, arbeite ich mit Zwischenringen und Makrolinsen. Die Ergebnisse sind gar nicht so schlecht.

meine Zwischenringe bei Amazon.de
das Makrolinsen-Set bei Amazon.de

Makroschlitten

Willst du Makros fotografieren, ist es viel einfacher, wenn du die Kamera auf einen Makroschlitten schraubst, um zu fokussieren.
Makroschlitten gibt es relativ günstig aber auch recht teuer. Ich versuchte erst die günstige Variante und frage mich echt, was am der teure besser kann.

mein Makroschlitten bei Amazon.de

Filter

Mit langen Belichtungszeiten kannst du super Effekte erstellen. Meistens brauchst du einen Graufilter dafür. Ich habe eine kleine Sammlung von 3 verschiedenen Graufiltern immer mit dabei. Es gibt sicherlich bessere Filter, aber mir reichen diese völlig aus.

meine Graufilter bei Amazon.de

Um Spiegelungen zu reduzieren und das Blau des Himmels zu verstärken, nutze ich einen Polfilter.

mein Polfilter bei Amazon.de

Damit ich auch an der LX15 Filter nutzen kann, habe ich einen Filterhalter von Magfilter.

mein Filterhalter für Kompaktkameras bei Amazon.de

Fernauslöser

Für Langzeitbelichtungen, die länger als 30 Sek. belichtet werden habe ich mir einen Fernauslöser gekauft.
Den Fernauslöser nutze ich aber auch in vielen anderen Situationen.

mein Fernauslöser für die Alpha 65 bei Amazon.de

Für die Lumix LX15 und die Alpha 5100 nutze ich derzeit ausschließlich die Smartphone-App als Selbstauslöser.

Rucksack & Schutzhüllen

Da mein geliebter alter Manera-Rucksack das Zeitliche gesegnet hat, habe ich mir jetzt einen Lowepro Flipside 400 AW gekauft.
Der ist ganz in Ordnung, ich finde das Fach am Rückenteil allerdings etwas fummelig.

mein Fotorucksack bei Amazon.de

Wenn ich einzeln mit den Kameras unterwegs bin, packe ich sie zum Schutz in eine Neoprenschutzhülle.

meine Schutzhülle für die LX15 bei Amazon.de
meine Schutzhüllen für die anderen Kameras (ich habe S und M)

Letztes Update: 21.01.2017


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

Offenlegung:
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Klickst du einen Link zu Amazon.de und kaufst dort etwas, so erhalte ich eine kleine Provision. Du zahlst keinen Cent mehr, unterstützt mit deinem Kauf aber mich und meinen Blog. Danke!

12 Kommentare zu “Meine Fotoausrüstung

  1. Frank Thon

    Hallo Marc,

    habe Deine Seite mal „durchforstet“‚???? Respekt mein lieber. Ich habe schon viele Seiten gesehen, Deine ist echt klasse.
    Leicht zu lesen, verständliche Erklärungen, gute Beiträge zur Fotografie. Macht Laune – sympatisch.

    Bleib bei Laune, alles Gute für Euch und weiter so.

    Liebe Grüße aus dem „Ländle“

    Frank

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Frank,

      vielen Dank! Solche Kommentare motivieren immer! Erst recht, wenn sie aus meiner alten Heimat kommen 🙂

      Liebe Grüße,
      Marc

  2. Christiane

    Hallo Frank,

    vielen Dank für den tollen Bericht über die Geierley-Brücke.

    Wir machen demnächst einen Betriebsausflug dahin und ich möchte da auch fotografieren. Ich mag aber nicht einen ganzen Rucksack voller Objektive mitschleppen, sondern mich an meiner Nikon D300 (Halbformatkamera) für ein Objektiv entscheiden.

    Zur Auswahl steht eine 50mm Festbrennweite 1.4, ein Sigma 17-70 f2,8 – 4, oder ein Sigma 70-200 f2,8, welches aber schon ziemlich schwer ist.

    Mit welchen Brennweiten hast du denn deine Bilder geschossen? Welches Objektiv würdest du empfehlen?

    LG
    Christiane

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Christiane,

      die Bilder von mir sind zwischen Weitwinkel und Normalbrennweite. An deiner Stelle würde ich das Sigma 17-70 mitnehmen, damit deckst du alles wichtige ab.
      Das Tele brauchst du wahrscheinlich nicht und die 1.4 der Festbrennweite müssen auch nicht immer sein.

      Viele Grüße
      Marc

  3. Frank Zirnstein

    Hallo Marc,

    ich habe Deine Seite erst kürzlich entdeckt und bin begeistert! Übersichtlich, kurzweilig und interessant ist es hier, alles kommt super rüber. Respekt für die Mühe die Du Dir gemacht hast!

    Ich möchte Dir meine Ausrüstung auch kurz vorstellen:
    Sony A77II als Body ohne Kitobjektiv gekauft
    Tamron 17-50 f2.8 (kann ich Dir wärmstens empfehlen als alternative für das teure Sony 16-50 f2.8, total scharf aber kein Ultraschallmotor)
    Sony SAL 50 f1.8
    Sigma 18-250mm f3.5-3.5 (ein typisches aber recht ordentliches Reisezoom)
    Sigma 10-20mm f3.5 (Ultraweitwinkel)
    Tamron SP AF90mm f2.8 (Makroobjektiv, sehr geil!)
    Pentacon 135mm f2.8 M42 mit Adapter auf Sony A, etwa 30 Jahre alt aber seeehr fein,
    Meyer Görlitz Orestegor 300mm f4 M42 mit Adapter auf Sony A, etwa 45 Jahre alt, über 2 kg schwer aber ein echtes Bokeh-Monster mit seinen 19 Blendenlammellen.

    Und sonst….Stativ, Aufsteckblitz und ein paar Filter usw.

    Grüße
    Frank

    1. Marc Autor des Beitrags

      Vielen Dank, Frank!

      Das SAL50F18 habe ich in der Zwischenzeit auch, ich müsste die Seite Mal updaten. 🙂
      Das es Adapter gibt, um Pentakon Objektive an den A-Mount anzuschließen wusste ich gar nicht, aber das eröffnet natürlich komplett neue Möglichkeit. Ein Kumpel von mir schwört auf die Teile!
      Danke für den Hinweis!

      Ansonsten scheinst du ja wirklich gut ausgerüstet zu sein. Und ja, das 16-50 f/2.8 ist nicht in meinem Rucksack, weil es mir schlicht und einfach zu teuer ist. Ich hatte es aber eine Weile von Sony ausgeliehen bekommen, ist schon ein tolles Ding.
      Aktuell schiele ich aber auf das Sigma 18-35 f/1.8 … aber die Kohle geht im Moment ja eh für die RX100 bzw. für Ersatz dafür drauf.

      Viele Grüße
      Marc

      1. Frank Zirnstein

        Hallo Marc,
        ja sicher geht das mit den alten Objektiven. Wenn Du bei Ebay nach „M42 Objektiv“ suchst, findest Du echte Schätzchen zu wirklich günstigen Preisen. Natürlich solltest Du Pentacon, Meyer-Görlitz oder Carl-Zeiss Jena bevorzugen, die sind echt gute Qualität denn es gibt auch viel billigen Schrott: Foto-Porst, Revue usw sind nicht so toll.
        Was Du brauchst ist ein Adapter „M42 auf Sony A“, den gibt’s auch in der Bucht für etwa 8-12€. Dann kann der Spaß schon losgehen.
        Natürlich ist dann alles manuell einzustellen, zumindest Blende und Focus. Das machst Du alles direkt am Objektiv. Wähle an der Kamera den A-Modus (Blendenpriorität, dann übernimmt die Kamera zumindest die Belichtungsmessung und Verschusszeit, ISO automatisch passend zur am Objektiv voreingestellten Blende.

        Viel Spaß
        Frank

  4. Werner

    Hallo Marc,

    habe heute im tiefen Schnee und viel Sonne einige Aufnahmen machen wollen.
    Mußte dann aber fetstellen, daß meine Kamera -SONY RX 100 II- alle Bilder weit überbelichtet hat. (Wie zu helle Aquarelle)

    Habe dann im Raum einer Hütte Probeaufnahmen gemacht -hier waren sie wie gewohnt alle wieder gut. Raus in den Schnee gehalten, Aufnahme -wieder alles viel zu hell! Natürlich könnte ich korrigieren aber normal wäre doch, dass die Automatik unterbelichtet (=Schnee normal + Personen zu dunkel) So wäre es eigentlich normal, aber hier hat sie genau das Gegenteil gemacht.

    Noch eine Frage: Woran ist denn Deine/Ihre RX 100 kaputt gegangen?
    Gruß und danke im Voraus für Antwort

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Werner,

      stimmt, eigentlich tendieren die Kameras bei zu viel weiß zum Überbelichten. Sehr komisch und erklären kann ich mir das auch nicht.

      Meine RX100 habe aus reiner Dummheit kaputt gemacht. Wie genau das passiert ist, habe ich hier beschrieben.

      Viele Grüße
      Marc

  5. feli

    Hallo Marc,

    Lieben Dank für diesen super informativen Artikel! Jetzt überlege ich doch glatt eine neue Kamera zu kaufen hihi 🙂

    Liebe Grüße aus Argentinien
    feli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisezoom.com
×