10 Landschaftsfotos unserer Reisen: Ohne Wolken wären sie langweilig!

| Lesezeit ca. zwei Minuten

Wolken faszinieren mich täglich aufs Neue und ich beobachte sie ständig. Beim Autofahren, beim flüchtigen Blick aus dem Fenster … manchmal lege ich mich sogar in den Garten, gucke in den Himmel und beobachte die vorbeiziehenden Wolken.

Aber Wolken sind nicht nur schön zum Gucken, in der Landschaftsfotografie sind sie fast essentiell! Manchmal sorgen sie für die nötige Dramatik, manchmal sind sie Blickfang und ein anderes Mal bringen sie Farbe ins Bild.

10 Bilder mit Wolken

Da mir beim besten Willen keine Sortierung für die Bilder eingefallen ist, habe ich es einfach chronologisch gemacht! (Von neu nach alt.)

Der Sonnenauf- oder Untergang sorgt oft für gigantische Farben. Das Bild schoss ich bei meinem Ausflug in die bayrischen Alpen auf der Winklmoos Alm.

sonnenuntergang-winklmoos-alm

[Sony a65 SAL35F18 – ISO 200 – 35 mm – f/6.3 – 1/30 Sek.]

Wolken müssen nicht immer weit über uns sein! Auch das Bild stammt von der Alpen-Tour. Hier waren wir auf dem Weg in den Freizeitpark Ruhploding.

Das Bild habe ich kurz hinter Reit im Winkl aufgenommen.

nebel-chiemgau-herbst

[Sony RX100 III – ISO 125 – 31 mm (11.45 mm) – f/5.6 – 1/400 Sek.]

So toll Wolken auch sind, oft kündigen sie schlechtes Wetter an. Aber auch das kann faszinieren und dramatisch sein. Das Foto zeigt Bingen am Rhein.

dramatische-wolken-bingen-am-rhein

[Sony RX100 III – ISO 125 – 30 mm (11.25 mm) – f/5.0 – 1/800 Sek.]

Nebel und Wolken sind oft ein fließender Übergang. Das Bild habe ich in der Felsenstadt in Tschechien aufgenommen.

felsenstadt-tschechien-adersbach-sandgrubensee

[Sony RX100 III – ISO 100 – 37 mm (13.72 mm) – f/5.6 – 1/200 Sek.]

Richtig spannend wird die Fotografie, wenn du Dinge machst, die mit bloßem Auge nicht möglich sind. (Vgl. dazu meinen Fototipp: Entdecke unbekannte Welten)
Langzeitbelichtungen zum Beispiel!
Das Bild stammt von einer Fototour durch Berlin, mein Motto damals war »15 Sekunden belichten«.

langzeitbelichtung-fernsehturm-berlin

[Sony a65 SAL18135 – ISO 100 – 24 mm – f/13 – 15 Sek.]

Und nochmal ein Sonnenuntergang in den Bergen. Das Bild habe ich letztes Jahr im Zillertal aufgenommen.

sonnenuntergang-zillertial

[Sony RX100 III – ISO 640 – 40 mm (14.9 mm) – f/4.5 – 1/40 Sek.]

Richtig faszinierend finde ich Sonnenstrahlen, die durch die Wolken kommen und so sichtbar werden.

Gepaart mit einem Sonnenuntergang kann das zu dramatischen Effekten führen.
Aufgenommen im Frühjahr 2015 auf dem Weg nach Amsterdam.

wolken-sonnenstrahlen

[Sony RX100 III – ISO 1000 – 24 mm (8.8 mm) – f/4.0 – 1/400 Sek.]

Sonne, Wolken, Wasser und Spiegelungen führen immer wieder zu tollen Effekten. Das Foto schoss ich am Strand von Puerto del Carmen auf Lanzarote.

puerto-del-carmen-sonne-und-wolken

[Sony a65 SAL18135 – ISO 100 – 18 mm – f/7.1 – 1/3200 Sek.]

Sonnenuntergänge hatten wir zwar schon, aber ich bin von der Farbenpracht, die dabei entsteht, jedes Mal aufs Neue begeistert.

Übrigens: Dieses Bild schoss ich nach dem eigentlichen Sonnenuntergang, es lohnt sich immer noch etwas zu warten.
Aufgenommen habe ich es an der Costa Adeje auf Teneriffa.

sonnenuntergang-costa-adeje

[Sony a65 SAL18135 – ISO 400 – 18 mm – f/5.6 – 1/25 Sek.]

Und noch ein Bild aus Teneriffa. Im Gegensatz zu allen anderen Bildern, stehe ich hier über den Wolken. Auch spannend!

teide-wolken

[Sony a65 SAL18135 – ISO 100 – 18 mm – f/11 – 1/160 Sek.]

Die Inspiration zu diesem Beitrag kam von Bee von myevrydaylife.de, dort läuft eine Blogparade zum Thema Wolken.

Na, was meinst du? Wie würden dir die Bilder ohne Wolken gefallen?

PS: Ein Fototipp zum Thema Wolken habe ich auch schon geschrieben!