Ein Tag im Schwarzwald – der Vogtsbauernhof

Wir fahren auf der A5 gen Süden – rechts das Elsas, links der Schwarzwald – als sich einige verstaubte Neuronen melden. In meinem Kopf taucht eine verschwommene Erinnerung auf. Eine Erinnerung an ein Freilichtmuseum im Schwarzwald, alte Häuser, Sägewerk, Bauernhof …

Keine Ahnung, wie lange sich diese Erinnerung zurückgehalten hat. 25 oder sogar 30 Jahre? Ich weiß es nicht. Ich weiß auch den Namen des Museums nicht, wusste ich noch nie.

Aber der Reihen nach.

Als ich mich an den – für mich noch namenlosen – Vogstbauernhof erinnerte, fuhren wir nach Herbolzheim. Das sollte unsere Basis sein. Ein Tag Straßburg, 2 Tage Europ-Park.

In Herbolzheim angekommen, fragte ich unsere Herbergsmutter nach dem Freilichtmuseum »Ja, des sinn die Vogtsbauernhöfe. Die sinn in Gutach, des isch net so weit!«

Ich hatte einen Namen, ich hatte WLAN – BINGO!

Schlussendlich war es zwar weiter als gedacht. Lohnte sich aber!

Typisch Schwazwald: Der Bollenhut

Vogtsbauernhof – was ist das?

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogstbauernhof liegt in Gutach / Schwarzwaldbahn.
Es ist ein großes Gelände mit Häusern aus verschiedenen Epochen. Namensgeben ist das 1612 erbaute Haus, dessen Eigentümer um 1650 Talvogt in Gutach war.

Der Vogt regierte und richtete als Vertreter des Herrschers für ein bestimmtes Gebiet. Also eine Art Beamter mit Vollmachten für ein Gebiet.

Eröffnet wurde das Museum schon 1964 – damals waren Teile des Hofs noch bewohnt.
Heute kannst du bei deinem Besuch sehen, wie manche Menschen noch in den 80ern lebten.
Aber auch das Leben aus früheren Zeiten ist dargestellt.

400 Jahre alt, der namensgebende Vogtsbauernhof

Seit der Eröffnung wurden mehr und mehr Häuser auf das Gelände des Freilichtmuseums versetzt. Selbst heute kommen noch welche dazu. D.h. das Museum kannst du guten Gewissens alle paar Jahre besuchen.

Spannend ist, dass einzelne Zimmer so belassen werden, wie sie die Macher des Museums vorfanden. Du bekommst so einen krassen Einblick in die Lebensweise mancher Menschen. Dazu gibt es Geschichten über das Haus und seine Bewohner.

Neben den Wohn- und Bauernhäusern stehen im Museum auch Sägen, Speicher, eine Kapelle, ein Backhaus und eine Schmiede.

Auch hier wird ausführlich beschrieben, wo die Ausstellungsstücke herkommen und wie lange sie im Einsatz waren.

Vorführungen verdeutlichen die damalige Arbeitsweise und das Leben. Bei unserem Besuch wurde in der Sägemühle gesägt, es gab einen Korbflechter und in der Holzwerkstatt durfte sich Sohnemann eine Flöte aussuchen.

Es gibt aber noch mehr Veranstaltungen. Schau dir dazu den aktuellen Veranstaltungskalender an.

Webstuhl im Vogstbauernhof

Blumen im Freilichtmuseum

Lohnt sich das Museum?

Ja, total!
Die alten Häuser, eingebettet in die Landschaft des Schwarzwaldes sind tolle Motive. Im Inneren wird es zwar schwerer mit den Fotos, weil die meisten Bereiche abgesperrt sind. Aber auch ohne Fotos macht der Besuch Spaß.

Ich war über die vielen Besucher erstaunt. Außerhalb der Saison, mitten in der Woche, keine Ferien und trotzdem waren mehr als 10 Leute im Museum. Das hatte ich so nicht erwartet.
Es stellte sich heraus, dass es viele Amerikaner waren! Diesen zeigt man bei ihrer Rundreise durch Deutschland oder Europa also nicht nur Heidelberg und Neuschwanstein, sondern auch den Schwarzwald!

Für Kinder ist das Freilichtmuseum super. Ich hatte für den Besuch 2 Stunden eingeplant – daraus wurde ein ganzer Tag.
Sohnemann konnte gar nicht genug bekommen. In jedem Haus mussten alle Türen und Treppen gecheckt werden. Geht es da weiter? Was kommt da? Was gibt es da?

Reicht deinen Kindern das nicht?
Macht nichts, es gibt einen Spielplatz, den Dachboden der Kindheit (Hotzenwaldhaus) und im Lorenzhof ein Labyrinth.
Tiere fehlen auf einem Bauernhof auch nicht. Ziegen, Kühe, Pferde… alles da!

Schattenspiele auf dem Dachboden der Kindheit

Auf der Webseite des Vogtsbauernhofs findest du weitere Tipps für Kids.

Öffnungszeiten, Anreise & Eintrittspreise des Vogtsbauernhofs

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum hat zwischen Ende März und Anfang November geöffnet.

Öffnungszeiten:

9:00 – 18:00 Uhr
(im August bis 19:00 Uhr)

Eintrittspreise:

Erwachsen 9€
Kinder ab 6 Jahren 5€

Mitte Dezember findet ein Weihnachtsmarkt statt.

Stand: 24.11.2016

Für die Anreise mit der Bahn bekommst du Rabatt, außerdem gibt es verschiedene Familientickets usw.

Täglich um 14:30 Uhr findet eine freie Führung statt. Alternativ holst du dir einen Audio-Guide.

Anfahrt:

Der Vogtsbauernhof liegt direkt an der B33. Den Parkplatz siehst du von der Straße aus.

Adresse:
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
77793 Gutach (Schwarzwaldbahn)

oder

77793 Gutach, Wählerbrücke

Achtung: Im Schwarzwald gibt es Gutach 2x!!!
Du musst nach Gutach/Schwarzwaldbahn. Nicht nach Gutach im Breisgau!

Mit der Bahn:
Direkt vor dem Eingang ist die Haltestelle »Gutach Freilichtmuseum« der Ortenauer S-Bahn.

Ein altes Rad

Mein Fazit

Die Mischung ist gelungen! Du lernst etwas, darfst etwas entdecken und kannst die schöne Landschaft genießen.

Der Vogtsbauernhof ist tatsächlich etwas für alle Altersstufen. Hätte ich vorher wirklich nicht gedacht!

Für uns war es ein idealer Abschluss nach den actiongeladenen Tagen im Europa-Park.

Apropos Action: In Gutach gibt es eine Sommerrodelbahn! Vor oder nach dem Besuch das Open-Air-Museums kannst du dir auch dort deine tägliche Portion Action abholen! 🙂

Und du?

Warst du schon im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof? Wie hat es dir gefallen?
Kennst du noch andere Freilichtmusen?

Fast vergessen, es gibt auch einen Image-Film:

Weitere Berichte von Reisebloggern über den Vogstbauernhof:

Artikel Historie:

  • 24.11.2016
    Kommafehler beseitigt, Preise gecheckt und außerdem nehme ich mit dem Beitrag bei der Blogparade Mit Kindern ins Museum von unterwegsmitkind.com teil.

Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

8 Kommentare zu “Ein Tag im Schwarzwald – der Vogtsbauernhof

  1. Stefanie

    Hi Marc, danke schön für die Erwähnung! 🙂 Ich fand auch, dass der Vogtsbauernhof ein richtiges Kleinod ist, wir hatten einen wunderschönen Tag dort. Die Rodelbahn in Gutach müssen wir auch noch testen, guter Tipp! LG Stefanie

    1. Marc

      Bitte!
      Nur wegen der Rodelbahn würde ich da glaub nicht hinfahren. Wenn schon, dann richtig und zur Rodelbahn nach Todnau!
      http://www.hasenhorn-rodelbahn.de/
      Ist von Stuttgart aus zwar weiter… aber wenn ihr euch eh schon auf den Weg macht! 😀

      Ich kenne allerdings beide Bahnen (noch nicht).

      Liebe Grüße,
      Marc

    1. Marc

      Ja, das Schattenspiel war echt cool! Da haben wir eine ganze Weile verbracht!
      Bitte! Fahr doch zum Weihnachtsmarkt hin, würde mich total interessieren.

      Liebe Grüße,
      Marc

  2. Pingback: Aufruf zur Blogparade - Mit Kindern ins Museum - unterwegsmitkind

  3. Pingback: Kinder im Museum – das war die Blogparade - unterwegsmitkind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3456789101112131415