PR & Media | Neu hier? | Über mich

Europa-Park mit Kleinkind & Baby: Erfahrungen und Tipps

Den Europa-Park in Rust gibt es seit 1975. 40 Jahre ist das jetzt her. Seit dem ist viel passiert, es wurde viel gebaut und ich war viele Male dort. 2015 das erste Mal mit Kindern. Es war definitiv nicht mein letzter Besuch.

Der Europa-Park und ich

Ich kann dir nicht sagen, wann ich das erste Mal dort war und erst recht nicht wie oft. Es ist aber bestimmt schon 30 Jahre her.
Beweis:

Wildwasserbahn Europapark

Mein erstes Mal in der Wildwasserbahn! 🙂

Mein erster Besuch war mit meinen Eltern, später hat die Sparkasse jedes Jahr eine Fahrt organisiert. Sobald ich den Führerschein hatte, bin ich selbst hingefahren. Jetzt habe ich Kinder (4 Jahre und 8 Monate) und fahre wieder hin.

Europa-Park – was ist das überhaupt?

Ok, du weißt nicht, was der Europapark ist? Glaub ich nicht – ich sage es dir trotzdem:
Der Europapark ist ein Freizeitpark. Gemessen an den Besucherzahlen ist er die Nummer 2 in Europa. Platz 1 belegt das Disneyland Paris.
Außerdem ist es der beliebteste Ort Deutschlands – zumindest dann, wenn du nach der Anzahl der Check-Ins bei Facebook gehst.

Der Europapark unterteilt sich aktuell in 16 Themenbereiche, die sich an europäischen Ländern orientieren (z.B. Deutschland, Italien, Island, Russland, Spanien usw.). Mit der Arthur-Halle gibt es seit 2014 erstmals einen Themenbereich, mit einem Film als Vorbild: Arthur und die Minimoys. (Kennst du nicht? Dann hol dir die DVD bei Amazon.de*)

Innerhalb der Themenbereiche hast du eine riesige Auswahl an Fahrgeschäften, Shows, Spielplätzen, Restaurants und mehr. Es ist für jeden etwas dabei. Du findest von der Bimmelbahn, in der Babys mitfahren können, bis hin zur Hochgeschwindigkeitsachterbahn für Erwachsenen, alles.

Achtung, der Park ist sau groß! Früher hat ein Tag gereicht. Zur Sicherheit hatte ich dieses Mal 2 Tage eingeplant. Pustekuchen! Der Park ist in den letzten Jahren gewachsen, selbst in 2 Tagen ist nicht alles zu schaffen. Allein die Shows – es gibt so viele – das schaffst du nicht!

Geburtstag im Europapark

Geburtstag im Europapark

Was du mit Kleinkind und Baby im Park machen kannst

Sehr viel! Neben den Fahrgeschäften hat der Europapark jede Menge super Spielplätze. Der Größte ist das Wikingerland.
Spielplätze gibt es auch woanders, spannender sind die Fahrgeschäfte. Davon gibt es viele, in denen sogar die Kleinsten mitfahren können.
Eine Aufzählung wäre sinnlos und lang, ich empfehle dir die Webseite des Europaparks. Dort kannst du das Alter und die Größe deiner Kinder angeben und dir wird direkt angezeigt was sie alles fahren dürfen.

Bimmelbahn für Kinder im Europapark

Elfenbahn für Kinder im Europapark

Blöd finde ich, dass es neben der Beschränkung der Größe auch eine für das Alter gibt. Meinem Sohn hat es gar nicht gepasst, dass er nur wenige Achterbahnen fahren durfte. Im Disneyland war das anders, dort ging es nur nach Größe.

Genial: Der Baby Switch

Für Erwachsenen ist es total egal, was die Kinder fahren dürfen: Dank Baby Switch!
Baby Switch kannst du nutzen, wenn ein Erwachsener bei den Kindern wartet, solange der andere Spaß in der Achterbahn hat.

Baby Switch bei Arthur und die Minimoys
Das funktioniert so:
Mama stellt sich an und fährt mit der Achterbahn. Papa bleibt bei den Kindern. (Geht natürlich auch andersrum.)
Mama fragt den ersten Mitarbeiter, den sie sieht, nach einem Baby Switch Pass.
Mama wartet, bis sie dran ist, fährt, hat Spaß. Geht zu Papa, gibt ihm den Baby Switch Pass und bleibt bei den Kindern. Papa geht durch den Ausgang zur Achterbahn, gibt den Baby Switch Pass ab und darf sofort fahren.
Geil, oder?

Unsere Highlights im Europa-Park

Für mich und meine Frau war es der blue fire Megacoaster. Wir lieben Achterbahnen, und das Ding ist der Hammer! Im Gegensatz zu anderen Achterbahnen wirst du beim blue fire nicht hochgezogen und rollst herunter, du wirst hochgeschossen: Katapultstart. In 2.5sek auf 100km/h!
Aber das ist nicht alles, es ist eine schnelle aber doch ruhige Fahrt, der Looping drückt nicht, es ruckelt nicht zu viel. Die Erbauer dieser Bahn haben einfach alles richtig gemacht.

Der Looping des blue fire Megacoasters

Der Looping des blue fire Megacoasters

Beim Hilglight Nr. 2 wird es schon schwerer. Silverstar? Immerhin die zweithöchste und viertschnellste Achterbahn Europas. (73m; 127km/h ). Die Höchste (76m) steht im PortAventura Park in Spanien, die Schnellste ist der ring°racer am Nürburgring (pleite und fährt nicht mehr).

Silverstar im Europapark

Silverstar im Europapark

Beim Highlight für die ganze Familie fällt mir sofort Arthur – Königreich der Minimoys ein. Die Rides sind ganz cool (es gibt 3), das eigentliche Highlight ist aber die Halle. So viel Liebe zum Detail. Toll!

Die Halle von Arthur und die Minimoys

Fototipp
Egal wie dunkel es ist, wenn du nicht einen Gegenstand direkt vor dir aufhellen willst, lasse den Blitz eingeklappt.
Im Beispiel oben, hätte der Blitz eh nicht die Kraft gehabt, um die Halle auszuleuchten.
Besser ist, du arbeitest mit längeren Belichtungszeiten (Stativ!) oder erhöhst die ISO-Empfindlichkeit.
Mehr Infos dazu liefert dir »Fototipp 29: Belichtungszeit, ISO & Blende im Zusammenspiel«

Sohnemann hat außerdem die Floßfahrt durch Afrika gut gefallen.Ich fands schrecklich. Es ist einer der ältesten Teile des Parks und das siehst du. Nicht nur, dass Afrika nicht Europa ist, auch der Zustand der Figuren ist zum Teil echt heftig. (Das ist eine Ausnahme im Park, sonst ist das nicht so.)

Unser Futter-Highlight ist Foodloop. Ein Hightechrestaurant. Per Touchscreen gibst du die Bestellung von deinem Platz aus auf. Kurze Zeit später wird sie geliefert. Aber nicht von einem Kellner. Dein Essen fährt verschiedene Schienen entlang, die kreuz und quer durch das Restaurant laufen.
An manchen Tischen fährt das Essen sogar durch einen Looping, bevor es auf den Tisch kommt. Macht Spaß! Und ist bezahlbar!

FoodLoop: Über diese Stangen kommt dein Essen!

FoodLoop: Über diese Stangen kommt dein Essen!

Die Preise im Europa-Park

Nach unserem Besuch im Disneyland war ich auf exorbitante Preise eingestellt. Ich wurde aber positiv überrascht. Aus dem Europapark kommst du nicht als armer Mann.

Der Eintritt sieht wie folgt aus (Stand 2015):
Erwachsene 42,50€ / Tag
Kinder ab 4: 37€ / Tag
Parkplatz: 5€
Kaufst du direkt eine 2-Tageskarte wird es etwas günstiger.

Deine Tickets für den Europa-Park kaufst du am besten online. Damit umgehst du die Warteschlange an der Kasse.

Für spontane Besuche kannst du dir einen QR-Code aufs Handy schicken lassen oder du fährst zum Europa-Park Autohof nach Herbolzheim und kaufst dort deine Eintrittskarten.

Wohnen im Europa-Park

Wie gesagt, 1 Tag reicht nicht, selbst 2 sind knapp. Das haben auch die Betreiber des Parks erkannt und 1995 das erste Hotel eröffnet. Zwischenzeitlich gibt es noch mehr. Da sind coole Sachen dabei, z.B. übernachten im Tipi, im Planwagen oder in einem der unzähligen Themenhotels.

Hier findest du eine Broschüre über die Hotels rund um den Europa-Park.

War mir aber alles zu teuer.
Ich empfehle dir, eine Ferienwohnung in den Nachbarorten zu suchen. Nicht in Rust! In Rust habe ich keine günstigen Unterkünfte gefunden. Wir waren in einer Ferienwohnung Herbolzheim-Wagenstadt. Von dort aus hat es keine 15min gedauert und wir waren auf dem Parkplatz des Europaparks.

Die Euromaus

All die Jahre, in denen ich in den Europapark fahre, war die Euromaus für mich eine schlechte Kopie von Mickey. Die war da, weil solch ein Park ein Maskottchen braucht, mehr auch nicht. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich das Vieh als Kind cool fand.
Das ist jetzt anders! Die Euromaus ist cool!

Fotoshooting mit der Euromaus und Co.

Fotoshooting mit der Euromaus und Co.

Bei unserem Besuch lief im 4D Kino ein Film, der die Geschichte der Familie Mack erzählte. Kurz: Die Macks sind die Macher des Europaparks und seit über 200 Jahren im Geschäft.
Die Euromaus spielte die Hauptrolle und die spielte sie gut. Der Clou dabei; der Film war nur ein Teaser. Er teasert den Moment an, an dem die Maus endlich einen Namen bekommt (wird auch Zeit nach 40 Jahren!)!

Zwischenzeitlich ist es raus: Die Euromaus heißt Ed und seine weibliche Begleitung Edda – wahrscheinlich werde ich mich an diese Namen nie gewöhnen 😀

Achtung vor dem 4D Kino, mein Sohn will wegen dem Nachtkrapp nicht mehr in den Europapark! Ist also eher nichts für schreckhafte Kleinkinder.

Was mir noch gefallen hat

Gefallen hat mir fast alles, aber in paar Dinge sind mir besonders aufgefallen.

  • Es gibt viele Sitzbänke und Stellen zum Picknicken
  • Die Wartezeiten waren kurz (wir waren im April dienstags und mittwochs da).
    In den Ferien sind die Wartezeiten sicherlich länger, aber wenn ich das mit dem Disneyland vergleiche …
  • Alle Fahrgeschäfte hatten geöffnet
    Der Europapark macht ein paar Wochen Winterpause, das zahlt sich aus. Man kann reparieren und renovieren.
  • Es gibt wenig Merchandising. Wie gesagt, die Euromaus ist cool, aber du schaffst es locker durch den Park zu kommen, ohne dass dein Kind ständig irgendwas haben will.
  • Im Park gibt es WLAN. Zwar nicht flächendeckend und auch nicht umsonst, aber immerhin! Umsonst gibt es einen eingeschränkten Zugang zu Facebook und ein paar anderen Webseiten. Für 1€ bekommst du alles freigeschaltet.

Was mir nicht gefallen hat

  • In der Nebensaison ist um 18:00 Uhr Schluss. Wir hatten strahlenden Sonnenschein und der Park war noch gut gefüllt. Punkt 18:00 Uhr fahren aber keine Fahrgeschäfte mehr.
    Mein Tipp: Gehe dann auf einen Spielplatz.
  • In Shows darfst du nicht fotografieren. Grund: Urheberrecht!
    Das ist nicht mehr zeitgemäß.
    Immerhin lässt sich die Show so besser genießen.
  • Der Park wirkt an manchen Stellen vollgestopft und unübersichtlich.
  • Rauchen ist fast überall erlaubt. Selbst in Restaurants stehen im Außenbereich Aschenbecher. Das nervt, vor allem wenn du mit Kindern in einer Qualmwolke sitzt.

Fotografieren im Europa-Park

An beiden Tagen habe ich mit der Sony RX100 III fotografiert (bei Amazon.de*). Die Kamera ist ideal für den Freizeitpark. Klein und handlich. Wegen der Kinder hatten wir genug anderes Gepäck, da wollte ich nicht die ganze Fotoausrüstung mitschleppen.

Wie schon gesagt, in den Shows darfst du nicht fotografieren. Trotztdem gibt es im Park viele Motive – von der Dampflock bis zur Raumstation. Von der Achterbahn bis zum Zwerg.
Bei mir stand die Fotografie aber nicht im Vordergrund, die Bilder sind eher Schnappschüsse. Im Europapark geht es um das Erleben und den Spaß.

Die MIR im Russischen Teil

Fototipp
Passe auf, dass du in den Freizeitpark nicht zu viel Equipment mitnimmst. Du gehst dort hin, um Spaß zu haben. Fotos sind nicht sooo wichtig. Zur Not nimmst du dein Smartphone.

Winterwunderland im Europa-Park

Fast alle deutschen Freizeitparks schließen über den Winter – nicht der Europa-Park. Es ist zwar nicht durchgehend geöffnet, aber von Ende November bis Anfang Januar will der Europa Park seine Gäste mit dem Winterwunderland verzaubern.
Da nicht alle Fahrgeschäfte geöffnet sind, ist der Eintrittspreis entsprechend niedriger.

Ich war schon zwei Mal dort und kann es wärmstens Empfehlen, auch wenn es kalt ist.

 

Mein Fazit

Toll! Ich kann mir gut vorstellen, dass wir nächstes Jahr wieder hinfahren.
100% Empfehlung für alle Altersklassen. Egal ob du mit Baby, Kleinkind oder Oma und Opa in den Europa-Park gehst. Es gibt wirklich für jeden was.

Sehr gut ist finde ich die Durchmischung der Fahrgeschäfte. Es ist abwechslungsreich und egal wo du bist, es gibt für jede Altersstufe was.

Warst du schon im Europapark? Was hat dir am besten gefallen? Wirst du wieder hingehen?

Update-History des Beitrags
27.05.2015 – die 1. Version des Beitrags erscheint
18.11.2015 – Detailänderungen; Fototipps hinzugefügt & Infos zur Wintersaison

Übrigens: Weitere Berichte über den Europapark mit Familie findest du bei
meehr-erleben.de und familyescapes.de. Dort sind die Kinder auch etwas größer als bei mir 🙂


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

23 Kommentare zu “Europa-Park mit Kleinkind & Baby: Erfahrungen und Tipps

  1. Thomas

    Der Bericht macht Lust mal wieder da hin zu fahren. Immerhin waren wir schon dreimal dort, obwohl der Park gute 450 Kilometer von uns entfernt ist.

    Das letzte Mal ist aber auch schon wieder einige Jahre her. Den Minimoys Bereich gab es da noch nicht. Und auch das FoodLoop Restauraunt noch nicht und das alleine wäre ein Grund da hin zu fahren.

    Übernachtet haben wir letztes mal im einem der Themenhotels im Park. Das war wie eine alte Burg gemacht und ebenfalls sehr liebevoll gestaltet.

    LG Thomas

  2. dani

    Meine Tochter hat mir letztes Jahr auch schon mit wenig Luftholen und vielen Füllwörtern („geil“) vom Park erzählt. Jetzt will ich auch unbedingt hin.

    Ich finde das mit dem Fotografieren in den Shows ehrlich gesagt nicht schlimm, denn zum einen hast du so die Möglichkeit das Ding auch mal zu genießen und zum anderen: Du wärst nicht der Einzige, der Fotografieren würde und dann wäre vermutlich folgendes Szenario der Fall: Die ganzen Ahnungslosen Kniper blitzen und blitzen und blitzen (und checken nicht, dass es nicht besser wird, wenn sie es noch ein zweites Mal MIT BLITZ versuchen!!!).
    Das nervt doch! Womöglich auch die, die auf der Bühne die Show durchziehen sollen. Und zum Schluss geistern maximal beschissene Fotos durch´s Netz, in denen die Show womöglich ziemlich mies aussieht…eventuell ist das auch ein nicht laut ausgesprochener Grund für´s Fotoverbot.

  3. Karsten

    Ein sehr interessanter Beitrag, da kein Park genau auflistet, was genau für Babys geeignet ist. Das Restaurant Foodloop hört sich sehr interessant an, gab es dort denn auch Babynahrung?
    Vielleicht berichtest du ja noch über weitere Freizeitparks, zum Beispiel Movie Park und Phantasialand.

    1. Marc

      Uff, ob es da Babynahrung gab weiß ich gar nicht. Aber es gibt im Europapark von Hipp einen extra Pavillon. Ich denke mal da gibt es alles. Wir hatten ein Gläschen mit dabei, deshalb haben wir uns dafür nicht besonders interessiert.
      Warm machen lassen geht zum Glück ja überall.
      Movie Park und Phantasialand wäre echt auch mal wieder ein Besuch wert. Mal sehen 🙂

  4. kleinstadtprinzessin

    Sehr schöner Bericht 🙂
    Die neue Arthur Themenwelt sieht wirklich schön aus. Als ich damals war, war es leider noch nicht fertig gebaut.

    Da ich nicht weit weg von Rust wohne, war ich natürlich auch schonmal dort, aber bisher nur einmal, weil ich mich für schnelle Fahrgeschäfte nicht wirklich begeistern kann und somit fällt dann einfach vieles weg..

    Liebe Grüße 🙂

    1. Marc

      Erst 1x!? 😀
      Ok, wenn man auf das schnelle Zeug nicht so steht, kann ich es verstehen. Aber es gibt eigentlich auch genug andere Fahrgeschäfte.
      Liebe Grüße,
      Marc

  5. AnnaDiaries

    Leider ist der Europapark etwas zu weit weg für uns, aber ich wollte so eine Liste mal fürs Phantasialand erstellen. Immerhin ist der Eintritt da recht hoch und auf den ersten Blick findet man wenig für Kinder unter 10 Jahren oder einer bestimmten Körperhöhe.
    Mal sehen ob ich diesen Sommer dazu komme, denn ich denke, dass interessiert viele Eltern.

    Vielen lieben Dank für deinen Post hier. Ich werde ihn mal speichern, für den Fall, dass wir nächstes Jahr Zeit, Lust und vorallem Geld haben, ein Wochenende im Europapark zu verbringen!

    1. Marc

      Ach, weit weg ist doch kein Argument 🙂
      im Phantasieland war ich dafür noch nie, aber das hole ich sicher irgendwann nach!

  6. Pingback: Auf geht's in den Europa Park

  7. Markus

    Ach wie cool! Hat nicht jeder seine ganz eigenen Geschichten die im Europapark stattgefunden haben?! Ich war eeeewig nimmer da. Mich schrecken die Warteschlangen vor den Fahrgeschäften ab. Und die Eintrittspreise. Umsonst und ganz allein würd ich jeden Tag hingehn 😉

    1. Marc Autor des Beitrags

      Im Verhältnis zu dem was geboten wird finde ich das gar nicht mehr teuer. Aber ja, die Warteschlangen sind echt nervig, da hilft nur außerhalb der Saison zu fahren.
      Mitten in der Woche um am besten auch nicht in den Ferien – hat bei mir dieses Jahr bei allen Freizeitparks geklappt 🙂

  8. Raphael R.

    Sehr schöner Artikel! Habe ähnliche Erfahrungen gemacht! Gerade der Europapark ist so schön und aufwendig gestaltet, dass es alleine schon Spaß macht nur hindurch zu spazieren.
    Liebe Grüße!

  9. Pingback: Ich will Spaß, ich will Spaß! - unterwegsmitkind

  10. Pingback: Europa Park Rust - auch als Nichtachterbahnfahrer ein Genuss.

  11. Mona

    Also ich fahre seit etwa 7 Jahren 1-2x im Jahr in den Europapark. Sind zwar mehr als 500km von uns weg, aber das ist es uns wert. Seit wir das erste mal da waren sind wir dem Park verfallen. Diese Liebe zum Detail schafft in meinen Augen kein Freizeitpark, auch nicht das Disneyland. Wir übernachten meist in den Parkhotels zu den 20% Wochen (da kann ich auch das Economyzimmer im Colosseo empfehlen, weil es nicht wirklich lauter ist als anderen, Bar hin oder her)
    Dieses Jahr gehts mal Silvester hin damit wir einmal den Winterzauber erleben. Freue mich jetzt schon 🙂

    1. Marc Autor des Beitrags

      Oh, dann wünsche ich viel Spaß beim Winterzauber!
      Und ja, Europapark schlägt Disneyland! Sehe ich auch so. Aber das Disneyland punktet dafür mit all den bekannten Figuren, das hat auch was.
      Viele Grüße
      Marc

  12. Julia

    Toller Bericht , der Europapark ist wirklich toll. Ich war schon oft dort da ich nicht weit davon weg wohne aber morgen schau ich mir das erste mal die Winterwelt an. Und das erste mal bin ich mit Kind im Europapark, er ist 1 1/2 Jahre alt.
    Wo auf der Webseite kann ich denn das Alter eingeben das esmir geeignete Attraktionen anzeigt?
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisezoom.com
×