DJI Osmo Pocket: Meine Tests, Tipps und Zubehör

| Lesezeit ca. 13 Minuten

Bei manchen Dingen brauche ich eine Weile, bis ich den Nutzen erkenne. Der DJI Osmo Pocket ist soch ein Teil. In diesem Beitrag findest du meine Meinung, meine Tipps und jede Menge brauchbares Zubehör für den Osmo Pocket.
Inhalt:

Ich bin übrigens Marc, begeisterter Papa, Blogger, YouTuber, Foto- und Reisefuzzi.
Mehr über mich, findest du hier. Und hier findest du meine aktuelle Fotoausrüstung.

Du hast Fragen, Anregungen...?
Schreib mir: marc@reisezoom.com

Letztes Update: 03.06.2020 -- Abschnit über Fimi Palm hinzugefügt

Der DJI Osmo Pocket ist so ein Gerät, bei dem ich zuerst dachte, dass ich es überhaupt nicht brauche. Tatsächlich kaufte ich die Kamera nur, weil mich ein Freund dazu überredet hatte. Das ist jetzt über ein Jahr her.
Als ich den kleinen Gimbal dann hatte, lag er zunächst nur rum und ich wusste nicht so recht, was ich damit anfangen sollte. Bis ich ihn mit auf eine Wandertour auf Mallorca genommen habe. Im praktischen Einsatz, unterwegs mit wenig Gepäck, spielt der DJI Osmo Pocket nämlich seine Stärken aus.
Nach diesem Aha-Moment, will ich den Taschen-Gimbal nicht mehr missen, seitdem ist er ein treuer Begleiter und immer dabei. Erfreulich ist dabei, dass nicht nur ich immer mehr Spaß mit dem Osmo Pocket habe, sondern dass DJI Probleme mit der Kamera erkennt und diese sukzessive durch Firmware-Updates ausbessert. So hat sich der Autofokus extrem verbessert, aber auch einfache Problem mit Zubehör von Fremdherstellern wurden behoben.

Hier klicken für den aktuellen Preis des Osmo Pockets!*

DJI Osmo Poket: Was ist das und was kann das?

Der/die/das (der Artikel ist leider nicht ganz klar, ich sage aber „der“) Osmo Pocket ist ein kleiner Gimbal mit integrierter Kamera für die Hosentasche. Die größten Vorteile liegen sicher im Bereich Video, hier kannst du in 4K mit bis zu 60 Bildern/Sekunde aufnehmen.
Zusätzlich gibt es aber auch Zeitlupenmodi, Zeitraffer und Hyperlapse.

Fotos lassen sich mit der Kamera natürlich auch aufnehmen. Diese haben eine Größe von 12 MP und sind durchaus brauchbar. Viel interessanter sind jedoch Panoramaaufnahmen, da die Kamera sich automatisch an die verschiedenen Positionen bewegen kann.

Fotos schieße ich mit dem Osmo Pocket jedoch kaum. Für mich ist es eine Filmkamera.

DJI Osmo Pocket: Das sind die größten Vorteile

  1. Die Bedienung!
    Der Osmo Pocket ist kinderleicht zu bedienen. Die Automatik macht einen sehr guten Job und die Videos out of Cam sind gut.
  2. Die automatische Ausrichtung!
    Da der Osmo Pocket aus Gimbal und Kamera besteht, musst du dir um schiefe Aufnahmen keine Gedanken mehr machen. Das Gerät richtet sich selbst aus. Es passt einfach immer.
  3. Das Tracking!
    Da die Kamera auf einem Gimbal sitzt, kannst du damit ganz einfach Objekte verfolgen. In Kombination mit dem WLAN Modul kannst du die Kamera so sogar als „Kameramann“ nutzen.
  4. Modular!
    Für relativ wenig Geld bekommst du eine gute Basiseinheit, die du -- falls nötig -- mit jeder Menge Zubehör nach deinen Bedürfnissen aufrüsten kannst.

DJI Osmo Pocket: Das sind die größten Nachteile

  • Modular! (Haha, hatten wir das nicht bei den Vorteilen?)
    Der Vorteil ist leider auch ein Nachteil. Das Zubehör ist teuer und nicht immer richtig durchdacht. So funktioniert bspw. der Adapter für ein externes Mikrofon nicht zusammen mit dem WLAN-Adapter.
  • Zwangsregistrierung!
    Bevor du die Kamera nutzen kannst, muss du dich bei DJI registrieren und den Osmo Pocket aktvieren. In Zeiten der DSGVO und dem Gebot der Datensparsamkeit ein No-Go!
  • Probleme bei Gegenlicht und bei wechselnden Lichtverhältnissen!
    Bei Gegenlicht und bei wechelnden Lichtverhältnissen während der Aufnahme, kommt der Osmo Pocket manchmal an seine Grenzen. Erschwert wird die Kontrolle des Ergebnisses durch das kleine Display. Das ist zwar besser als nichts aber tatsächlich keine große Hilfe.

DJI Osmo Pocket: Mein Fazit

Das Fazit kann ich kurz halten. Würde mein Osmo Pocket kaputt gehen, ich würde mir wieder einen kaufen. Zum Glück ist der kleine Gimbal aber erstaunlich stabil, sodass ich hoffentlich noch lange meine Freude daran haben werde.
Ich mach das Ding und gerade auf Reisen ist es schlicht und einfach genial.

Du willst auch einen? Hier klicken für das aktuelle Angebt bei Amazon.de.*

DJI Osmo Pocket mein Fazit nach 6 Monaten als Video

Dji Osmo Pocket Test: Meine Erfahrungen nach 6 Monaten [deutsch]

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Hast du meinen YouTube-Kanal schon abonniert?

DJI Osmo Pocket mein Fazit nach 12 Monaten als Video

Begeisterung oder Kummer? DJI Osmo Pocket - mein Fazit nach 1 Jahr

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

DJI Osmo Pocket: Nützliches Zubehör (von mir ständig genutzt)

Ich sagte es oben schon, der Vorteil (und der Nachteil) des Osmo Pockets ist die Modularität. Du kannst einfach weiteres Zubehör anstecken und so neue Features freischalten.

Zubehör gibt es viel und ich habe auch vieles ausprobiert. Tatsächlich nutze ich aber das wenigste davon. Deshalb liste ich dir hier nur die Dinge auf, die ich tatsächlich auch nutze.

Weitwinkellinse

Der Osmo Pocket ist super für Vlogs. Blöd nur, dass die Brennweite nicht ganz so weit ist und du den Arm doch sehr sehr lang machen musst, wenn du dich selbst filmst. Abhilfe schafft eine Weitwinkellinse.
Ich nutze die Linse von Freewell und kann diese eigentlich nur loben. Seit einem Firmware-Update darfst du die Linse beim An- und Ausschalten des Pockets sogar drauf lassen. Perfekt!

Einzige (kleine) Nachteile:

  • Mit aufgesetzter Weitwinkellinse passt der Osmo Pocket nicht mehr in die Hülle.
  • Die Linse muss richtig sauber sein, sonst wird das Bild schnell flau.

Leider ist die Linse oft vergriffen, falls lieferbar, kannst du sie hier bei Amazon.de kaufen*.

Schloss Oranienburg DJI Osmo Pocket

So sieht das Bild ohne zusätzliche Linse aus …

Schloss Oranienburg DJI Osmo Pocket mit Freewell Weitwinkellinse

… und das ist mit der Linse von Freewell.

Vorstellung der Weitwinkellinse als Video

Test: DJI Osmo Pocket mit Weitwinkel von Freewell [Die Linse taugt was!]

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die Weitwinkellinse in der Praxis

DJI Osmo Pocket am Meer: Zeitlupe, Weitwinkel und Extension Rod [Mallorca Vlog]

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

WLAN Modul

Eigentlich nervt das WLAN Modul, weil es -- bis auf den Punkt, dass du Kamera und Gimbal per WLAN steuern kannst, nur Nachteile hat. Aber der Vorteil der „entfernten“ Steuerung ist einfach genial.

[Aktuellen Preis für das WLAN Modul prüfen!]*

Bei einer Tour durch das Monbachtal im Nordschwarzwald, zeige ich dir, wie ich das WLAN-Modul einsetze. Außerdem siehst du dort auch, wie gut und einfach du Objekte mit dem Osmo Pocket verfolgen kannst.

Monbachtal im Nordschwarzwald: Langzeitbelichtungen & Osmo Pocket Verfolgungs-Test [Fototour]

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Das WLAN-Modul für den DJI Osmo Pocket kannst du einzeln kaufen. Es ist aber auch Teil des offiziellen Erweiterungssets*. Dort ist drin:

  • WLAN Funkmodul
  • Zubehörbefestigung (Stativhalterung)
  • Bedienrädchen
  • 32 GB microSD Karte

Ich habe mir das Erweiterungsset gekauft, rate dir aber davon ab. Statt Bedienrädchen rate ich dir zum Extension Rod*, statt Zubehörbefestigung rate ich dir zu einer einfachen Klemme für ein Mikrofon* oder gleich zum Gripsystem von PolarPro (da ist auch eine gute Stativhalterung  dabei).

Trotzdem gibt es natürlich ein Video über das Erweiterungsset von mir:

DJI Osmo Pocket Erweiterungsset: Vorstellung und ob es sich lohnt

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Extension Rod

Ich hatte eben ja schon erwähnt, dass ich dir statt des Bedienrädchens eher den Extension Rod empfehlen würde. Der Extension Rod ist eine Art Selfiestick für den Osmo Pocket mit dem Nachteil, dass die gesamte Konstruktion nicht mehr hosentaschentauglich ist. Dafür kannst du den Osmo Pocket vom Griff des Extension Rods aus steuern, du bekommst einen vollwertigen Joystick für die Bewegung des Gimbals, eine Halterung für dein Smartphone und obendrein befindet sich auf der Unterseite des Extension Rods ein Stativgewinde.

[Aktuellen Preis für den Extension Rod prüfen]*

Im Video zeige ich dir, was du mit dem Extension Rod alles machen kannst und erkläre dir die Funktionen der einzelnen Bedienelemente.

DJI Osmo Pocket Extension Rod: Test, Bedienungsanleitung & Beispiele

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Pol- und ND-Filter

Die Blende des Osmo Pockets ist fix bei f/2.0, also bleibt dir nur die Belichtungszeit und die ISO-Empfindlichkeit, um die Belichtung des Bildes zu steuern. Das macht oft nichts, ist manchmal aber doof. Das Problem löst du dann mit ND bzw. Graufiltern. Diese kannst du wie eine Sonnenbrille magnetisch vor die Linse des Osmo Pockets klemmen und kannst so länger belichten. Das ist sinnvoll, um einen ruckeligen Effekt bei Videoaufnahmen zu vermeiden, aber natürlich funktioniert das auch bei Fotos. Das sieht dann so aus:

Dreimühlen-Wasserfall in der Eifel: Langzeitbelichtung Osmo Pocket

Das ist der Dreimühlen-Wasserfall in der Eifel. Aufgenommen mit dem DJI Osmo Pocket.

In diesem Video erkläre ich dir, wie ich die Aufnahme gemacht habe:

DJI Osmo Pocket Tutorial: Ein Langzeitbelichtung fotografieren

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Ich nutze das All Day Filterset von Freewell*. Da ist eigentlich alles dabei, was du brauchst. Von einem einfchen Pol-Filter komplett ohne Graufilter, bis zu einem ND64 mit Polfilter.
In diesem Video stelle ich dir das Filterset vor und zeige dir an Beispielen, was Pol- und ND-Filter in der Praxis bringen.

DJI Osmo Pocket Tutorial: ND-Filter & Polfilter erklärt

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

DJI Osmo Pocket: Weitere Empfehlungen für Zubehör

Das bis jetzt vorgestellte Zubehör nutze ich ständig. Natürlich kommt es darauf an, wie du deinen Osmo Pocket nutzt, ob du überhaupt Zubehör brauchst und wenn ja welches. Es gibt auf jeden Fall genug (eigentlich viel zu viel).

Ich würde mir das Zubehör auf jeden Fall in dieser Reihenfolge kaufen: Weitwinkellinse, WLAN-Funkmodul (+ Stativhalterung), Extension Rod und ND-Filter. Mehr brauchst du selten. Trotzdem gibt es noch ein paar nützliche Dinge, die ich dir nicht vorenthalten will.

Gimbal Lock

Eigentlich kommt der DJI Osmo Pocket mit einer guten, praktischen und stabilen Hülle. Doof daran ist, dass der Gimbal nur ohne Zubehör in die Hülle passt. Meine Lösung dafür ist der Gimbal Lock von PolarPro. Damit wird zwar nicht das komplette Gerät geschützt -- sondern nur Linse, Gimbal und Display -- dafür kannst du den Schutz universell mit vielen Zubehörteilen nutzen.

Finde ich genial. Seit ich den Gimbal Lock habe, nutze ich die originale Hülle überhaupt nicht mehr.

Den Gimbal Lock kannst du hier bei Amazon.de kaufen.*

DJI Osmo Pocket Gimbal Lock

Das ist der DJI Osmo Pocket mit aufgesetztem Gimbal Lock von Polar Pro.

PolarPro Grip System

Auch mit dem Grip System ist die gesamte Konstruktion nicht mehr hosentaschentauglich -- das kennen wir schon vom Extension Rod. Dafür bekommst du einen wirklich guten Griff und eine stabile Smartphonehalterung.

Du kannst den Omso Pocket nämlich auch per Steckverbindung mit deinem Smartphone verbinden, ohne stabile Halterung, hält das aber nicht auf Dauer.

Mit dem Grip System bekommst du zusätzlich eine Stativhalterung, bei der auch der obere Port des Osmo Pockets frei bleibt. Allerdings passt das WLAN-Modul dann nicht mehr.

Das Grip System kannst du hier bei Amazon.de kaufen.*

Gimbal Lock, Grip System und weiteres Zubehör von PolarPro, stelle ich dir in diesem Video vor:

Osmo Pocket Zubehör von Polarpro: Gimbal Lock / Grip / Stativhalterung

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Klinkenstecker-Adapter

Willst du an den Osmo Pocket ein externes Mikrofon anschließen, kommst du um den Osmo Pocket Klinkensteckeradapter nicht herum. Tatsächlich funktioniert da nur der originale und überteuerte Adapter* von DJI und bis auf den Punkt, dass du ein externes Mikrofon anschließen kannst, hast du mit diesem Adapter eigentlich nur Nachteile. Deshalb kommt er bei mir auch ganz unten.

Der Ton des internen Mikrofons ist tatsächlich gar nicht schlecht, so dass ich oft damit lebe. Natürlich wird der Ton mit einem guten externen Mikrfon besser … aber die Nachteile, die wären:

  • Der Adapter steht unten weit raus, sodass der Osmo Pocket unnötig groß wird und du Gefahrt läufst, die USB-C Buchse zu beschädigen. Mit eingestecktem Adapter passt der Osmo Pocket nicht mehr in die Hülle, kann also auch nicht einfach weggepackt werden.
  • Der Adapter funktioniert nicht zusammen mit dem WLAN-Modul!
  • Der Adapter schleußt die untere Buchse nicht druch, du kannst den Osmo Pocket mit eingestecktem Adapter nicht mehr laden.

Ich habe den Adaper und nutze ihn auch. Wegen der Nachteile aber viel seltener, als ich vor dem Kauf dachte. Deshalb mein Tipp: Versuche es erst ohne und wenn das für dich wirklich nicht geht, kannst du den Adpater immer noch kaufen.

In diesem Video stelle ich dir den Adapter genauer vor:

DJI Osmo Pocket Klinkenstecker-Adapter für externes Mikrofon im Test

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Wie gesagt, das interne Mikfofon ist gar nicht schlecht, und mit etwas Schaumstoff*, um den OP herum, lassen sich auch störende Windgeräusche reduzieren.
In diesem Video habe ich verschiedene Mikrofone für den Osmo Pocket miteinander verglichen. Dabei ging es mir nicht unbedingt um den besten Klang, sondern auch darum, wie einfach sich das Mikrofon benutzen lässt.
Fazit: Wirklich gut ist das Wireless Go von Rode*, am einfachsten ist es aber einfach das interne Mikrofon mit Schaumstoff drumrum zu nutzen.

Erstaunlich! Das beste Mikrofon für den DJI Osmo Pocket ist ...

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Fimi Palm -- günstige Konkurrenz für den Osmo Pocket?

Der Erfolg des DJI Osmo Pockets hat nach und nach auch die Konkurrenz wachgerüttelt. Auch die Xiaomi Marke Fimi bietet mit dem Fimi Palm in der Zwischenzeit einen durchaus brauchbaren Taschengimbal an. Kaufen kannst du diesen bei Gearbest.*

Wie schon beim Osmo Pocket kam allerdings auch der Fimi Plam nur halb ausgereift und mit ein paar Kinderkrankheiten auf den Markt, die nach und nach durch Firmware Updates gelöst wurden oder es hoffentlich noch werden. Deshalb ist der DJI Osmo Pocket derzeit definitiv das ausgereiftere Gerät.

Die Vorteile des Fimi Palms gegenüber des Osmo Pockets

  • Preis
  • Weitwinkellinse
  • Fokus auf unendlich
  • WLAN integriert
  • Joystick
  • Stativgewinde
  • Standfuß

Nachteile

  • Bugs in der Gimbal-Steuerung
  • Schlechtes internes Mikrofon
  • Kein 4K 60 FPS
  • Keine Objektiverfolgung (außer Gesicht)

Detaillierter siehst du die Unterschiede im Video:

Test: Fimi Palm vs DJI Osmo Pocket - wer gewinnt?

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Seit meinem ersten Video über den Fimi Palm sind allerdings schon ein paar Firmware Updates erschienen, auch dazu gibt es ein Video.


Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

DJI Osmo Pocket: Tipps und Tricks

WLAN Verbindung mit Android

Als ich den Osmo Pocket das erste Mal mit dem WLAN-Funkmodul benutzen wollte, bin ich fast verzweifelt. Es wollte einfach nicht funktionieren. Unter iOS ging natürlich alles.

Hast auch du Probleme mit der WLAN-Verbindung zwischen einem Android Smartphone und dem DJI Osmo Pocket, helfen dir vielleicht die folgenden Tipps:

  • Schalte die mobilen Daten auf dem Smartphone ab.
  • Ändere im Osmo Pocket die WLAN Frequenz.
  • Versuche die Verbindung direkt über die Wireless-Einstellungen deines Smartphones herzustellen und nicht über die DJI Mimo App.

Etwas ausführlicher zeige ich dir die Tipps in diesem Video:

DJI Osmo Pocket Wireless-Modul mit Android verbinden: So klappt’s !

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Sterne fotografieren und einen Sternenzeitraffer erstellen

Kaum zu glauben, aber mit dem Osmo Pocket kannst du auch Sterne fotografieren und daraus einen Zeitraffer erstellen. Wie das geht, erzähle ich dir in diesem Video.

DJI Osmo Pocket Timelapse Tutorial: Sternenhimmel [Einstellungen & Bearbeitung auf dem iPad Pro]

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Ein Hyperlapse erstellen

Zwischenzeitlich hat DJI dem Osmo Pocket ein eigenes Hpyerlapse-Feature spendiert, sodass du direkt aus der Kamera heraus einen fertigen Hyperlapse bekommst. Das ging früher nicht. Allerdings bist du damit auch ein bisschen eingeschränkt. Oft ist es besser, ein Video mit höherer Framerate aufzunehmen und dies dann im Nachhinein zu beschleunigen und zu stabilisieren. In diesem Video zeige ich dir, wie du das ganz einfach machen kannst.

DJI Osmo Pocket Tutorial: Hyperlapse, Timelapse & Motion-Timelapse mit Android und iOS

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Lanzeitbelichtungen Fotografieren mit Filtern

Das Thema hatten wir oben schon bei den Filtern, bei den Tipps darf es aber nicht fehlen. In diesem Video zeige ich dir, wie du mit Filtern auch bei Tageslicht eine Langzeitbelichtung fotografieren kannst.

DJI Osmo Pocket Tutorial: Ein Langzeitbelichtung fotografieren

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Vlogs und Praxistest mit dem DJI Osmo Pocket

Ich war und bin viel mit dem Osmo Pocket unterwegs, machmal entstehen dabei auch komplette Videos. So gibt es z.B. 4 Videos, die allein bei Wanderungen im Tramuntanagebirge auf Mallorca entstanden sind.

Da siehst du schön, wie die Ergebnisse des Osmo Pockets in der Praxis aussehen, außerdem siehst du, dass Mallorca nicht nur aus Ballermann und Strand besteht.

Ein Klick auf den Link brigt dich zum Video:

Passend zu den Reise-Vlogs passt auch mein Travelsetup. Nach Malloca fliege ich immer nur mit Handgepäck -- der Platz ist also knapp, sodass ich sogar beim Omso Pocket spare. Ich habe eine kleine Hülle, wo das wichtigste drin ist. Inkl. Powerbank, Kabel, Mikrofon …

DJI Osmo Pocket: Mein minimales Travel Setup [Deutsch]

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Weitere Videos aus der Praxis findest du übrigens auch auf unserem Familienkanal „Muddivation“. Auch dort hat sich der Osmo Pocket bewährt.

DJI Osmo Pocket: Unterm Strich!

Mensch, das ist jetzt aber ein langer Beitrag geworden, allein das zeigt wohl, dass ich vom DJI Osmo Pocket begeistert bin.

Falls du auch einen willst, kannst du ihn über diesen Link kaufen*. Ansonsten lohnt es sich, immer wieder vorbeizuschauen. Ich mache immer wieder etwas mit oder zum DJI Osmo Pocket.