PR & Media | Neu hier? | Über mich

2 Jahre Reisezoom und was mich das Bloggen gelehrt hat

Krass, erst 2 Jahre ist es her, dass ich mit Reisezoom richtig losgelegt habe. Den Blog gab es zwar vorher schon ein paar Monate, allerdings tippte ich da nur sporadisch irgendwelche Texte, spickte diese mit vielen Fehlern und lieferte wenig Mehrwert.

Aber ich hatte angefangen und Blut geleckt!

Bloggen über Reisen und Fotografieren ist toll, das macht mir Spaß und es kommt gut an.

Im Gegensatz zum letzten Jahr gibt es dieses Jahr kein Geburtstagsgewinnspiel. Denn ein Learning aus den 2 Jahren ist: »Gewinnspiele sind doof!«
Zunächst dachte ich, dass ich mit Gewinnspielen meinen Lesern etwas Gutes tue, irgendwann landet solch ein Gewinnspiel aber in einem der zahlreichen Gewinnspielportale. Die Zugriffszahlen steigen dann zwar, aber es beteiligen sich viel zu viele Leute, die am Blog kein Interesse haben.

Das ist doof!

Darauf habe ich keine Lust und das bringt auch niemandem was. Dir als Leser bringt es nichts, weil deine Chance auf einen Gewinn sinkt, dem Kooperationspartner bringt es nichts, weil die Leute nur mitmachen, weil es etwas zu gewinnen gibt, egal was und mir bringt es nichts, weil ich meinen Lesern nichts Gutes tue und neue Leser gewinne ich so auch nicht.

Da investiere ich die Zeit lieber in gute Inhalte. Davon hast du mehr und ich habe daran auch mehr Spaß!

Das soll jetzt nicht heißen, dass es nie wieder ein Gewinnspiel geben wird, wenn mir etwas zufliegt, mache ich es vielleicht. Ich werde dem Kooperationspartner vorher aber sagen, was ich davon halte.

Feuerwerk bei Rhein in Flammen

Feuerwerk bei Rhein in Flammen bei Bingen [Sony A65 SAL18135 – ISO 100 – 18mm – f/10 – 5 Sek.]

5 weitere Dinge, die mich das Bloggen gelehrt hat

Schreiben zwingt zum Nachdenken und zur Gründlichkeit

Vielleicht kennst du das aus der Schule vom Spickzettelschreiben. Die Infos für den Spickzettel hast du ausführlich recherchiert und auf das Wesentliche komprimiert, so dass du den Spickzettel während der Klassenarbeit nicht mehr gebraucht hast.

So ist das beim Bloggen auch. Es zwingt mich mit meinen Themen intensiver auseinanderzusetzen und gründlich zu recherchieren.
So werden unsere Reisen besser, weil ich noch mehr erleben und entdecken will und ich die Augen noch mehr aufhalte, als ich das eh schon gemacht hätte.
Aber so verbessere ich mich auch in der Fotografie, die Fototipps helfen mir genauso wie dir! Auch ich weiß nicht alles, aber der Blog zwingt mich, mich damit zu beschäftigen und Neues zu lernen.

Schreiben ist schwer

Klar, einfach einen Text hinklatschen, kann fast jeder. Aber Texte schreiben, die gerne gelesen werden, ist eine ganz andere Nummer!
Ich habe mich viel mit dem Thema »Schreiben« beschäftigt und bin (glaub ich) besser geworden. Ein Schriftsteller bin ich aber noch lange nicht!

Bücher, die ich gelesen habe und die ich empfehlen kann:
Deutsch für junge Profis: Wie man gut und lebendig schreibt von Wolf Schneider
Texten fürs Web: planen, schreiben, multimedial erzählen von Stefan Heijnk
Das Leben und das Schreiben von Stephen King

Sehr gut finde ich auch mein Schreibprogramm Papyrus Autor, dort gibt es neben einer Rechtschreib- und Grammatikkorrektur auch eine Stilanalyse und eine Lesbarkeits-Einschätzung.

Außerdem muss ich mich an dieser Stelle bei meiner Schwiegermutter bedanken, die sich wieder und wieder durch meine Textwüsten quält und mich auf Fehler und unverständliche Dinge hinweist.

Netzwerken ist wichtig

Ich zähle zu den schlechtesten Netzwerkern des Planeten. Mir liegt das nicht!

Aber ohne Netzwerken könnte ich dir nicht immer wieder neue Kameras und Reiseziele vorstellen, vielleicht wärst du ohne Netzwerken auch gar nicht hier.
Vielleicht bist du über einen Link eines befreundeten Bloggers bei mir gelandet … wer weiß!

Da muss ich mich halt durchquälen, dieses Jahr war ich auf der ITB und der Photokina, beides war spannend.
Schön sind Bloggertreffen, wo ich die Gesichter hinter den Webseiten kennenlerne. Wenn sich da was ergibt, gehe ich gerne hin.

unterfurhrung-messe-berlin

Auf dem Weg zur Berliner Messe und zur ITB [Smartphone-Foto: Nexus 6]

Weniger ist mehr

Ich weiß nicht, wie viele Artikelideen ich an verschiedenen Stellen notiert habe. Hunderte!
Selbst angefangene und bis jetzt nicht fertig geschriebene Artikel häufen sich bei mir. Manchmal fällt mir etwas ein, dann hämmere ich das mit 1000 Fehlern ins Smartphone, schiebe es in den Ordner für Artikelideen und lass es dort liegen (und reifen oder vergammeln).

Hätte ich die Zeit, könnte ich über Jahre hinweg jeden Tag einen neuen Beitrag veröffentlichen.
So viele Ideen habe ich!

Aber was wären das dann für Artikel? Die wären dahingerotzt, schlecht recherchiert, ohne oder mit wenig Bildern und mit kaum Mehrwert.

Schreiben nur des Schreibens wegen bringt nichts.

Und so habe ich über die Zeit die Schlagzahl neuer Artikel deutlich gesenkt. Dafür investiere ich mehr Zeit in die einzelnen Beiträge, um dir mehr und bessere Informationen zu bieten.

Weniger Output heißt nämlich nicht weniger Arbeit!

Die Finanzierung ist schwer

All die Arbeit muss natürlich bezahlt werden. Schließlich ist Reisezoom.com längst dem Hobbybloggen entwachsen und irgendwie muss ich meine Familie ernähren.

Meine Einnahmequellen auf dem Blog sind …

  • Affiliate-Links zu Amazon. Dabei verlinke ich zu Amazon, wenn ich dir ein Produkt vorstelle. Kaufst du über diesen Link irgendwas bei Amazon, bekomme ich eine kleine Provision.
  • Webebanner von Google Adsense. Als Stammleser sind dir die Banner vermutlich noch gar nicht aufgefallen und das ist auch gut so. Aber in manchen älteren Artikeln befinden sich tatsächlich Werbebanner.
  • Sponsored Posts. Das sind ganze Beiträge, in denen ich dir ein spezielles Produkt vorstelle und dafür Geld bekommen.
    Hier versuche ich, nur Produkte zu wählen, die zu mir und Reisezoom.com passen.

Mit diesen 3 Einnahmenquellen komme ich auf einen Stundenlohn zwischen 5 und 10 €. Das schwankt stark von Monat zu Monat.
Aber das ist  viel zu wenig, um eine Familie davon zu ernähren.

Deshalb ist jetzt ein weiteres Standbein dazugekommen:
Eigene Ebooks! Mit dem Buch über die Canon G7 x Mark II ist das erste Buch fertig!
Mal sehen, wie viel damit reinkommt.

Mit dem Gutscheincode PARTY gibt’s sogar Rabatt!

Statistik und Meilensteine

Nach 2 Jahren auf die Statistik zu gucken macht mich tatsächlich stolz. Es zeigt sich ein ungebrochener Aufwärtstrend, der mich in meinem Tun bestärkt.

Hier ein paar Zahlen vom 14. Oktober 2014 bis zum 14. Oktober 2016.

2 Jahre Reiezoom
Sitzungen369.309
Nutzer283.568
Seitenaufrufe622.735

Ich nehme den 14. Oktober 2014, weil ich seit diesem Tag Google Analytics mitlaufen lassen. Vorher war mir die Statistik egal.
Damals – am 14.10.2014 – hatte ich einen Besucher! (Vermutlich habe ich Analytics erst abends installiert.)
Mein Besucherrekord war der 24. Oktober 2014 mit 202 Sitzungen. Da wurde mein Beitrag über die F60 geteilt.

Ich freute mich wie ein Schneekönig!

Besucherbergwerk F60

Aufstieg zur F60 [Sony A65 SAL18135 – ISO 100 – 24mm – f/8 – 1/400 Sek.]

Der Rekord hielt bis zum 21. Januar 2015, da hatte ich 232 Sitzungen und ich freute mich wieder wie ein Schneekönig!
Schuld daran war mein Condor Bashing, was übrigens der Grund ist, warum ich die letzten 2 Jahre mit Kindern nicht mehr geflogen bin. (Nicht wegen dem Beitrag, sondern wegen des Erlebten.)

Die 300 Sitzungen knackte ich das erste Mal am 5. Mai 2015 durch irgendwelche Spam-Zugriffe. Diesmal ärgerte ich mich.
Seitdem versuche ich solche Spam-Zugriffe herauszufiltern, was natürlich zu niedrigeren Zugriffszahlen führt, aber was bringen mir die besten Zugriffszahlen, wenn nur Roboter meine Seite angucken?

Die 400 Sitzungen knackte ich am 27. Juli 2015. Das hat sich organisch entwickelt, ich bin Stück für Stück in den Suchergebnissen gestiegen und seitdem bin ich kaum nennenswert unter die 400/Tag gefallen und so kam es dann auch, dass ich schon am 9. August 2015 mit 534 Sitzungen das erste Mal die magische 500 durchschlug.

Weitere Meilensteine:

  • > 600 am 26. Oktober 2015
  • > 700 am 30. November 2015

Von da an bewegten sich meine Besucherzahlen zwischen 700 und 800 (nie erreicht), bis am 24. Januar 2016 der große Schlag kam und ich 936 Sitzungen verbuchen konnte.
Damals muss mein Reisebericht über Teneriffa irgendwo bei Facebook geteilt worden sein, denn der wird da geklickt wie verrückt. (Ich weiß nicht, wo man nachguckt, wo genau er geteilt wurde.)

Am 15. Februar konnte ich das erste Mal mehr als 1000 Sitzungen melden, es waren 1011 und seit dem bewege ich mich zwischen 900 und 1300 Sitzungen am Tag.
Damals ist mein Beitrag über die Sony Alpha 6300 gut eingeschlagen, wird also Zeit, dass Sony mir endlich eine zur Verfügung stellt! 🙂

Mein absoluter Besucherrekord war mit 1363 Sitzungen der 21. August 2016. Damals schickte ich meinen 62. Fototipp ins Rennen »3 Tipps, um unscharfe Fotos mit der Nachbearbeitung zu retten«. Der Traffic kam aber nicht nur von diesem Beitrag sonder weit gestreut über viele Beiträge des Blogs.

Was mich besonders freut, ist die Tatsache, dass es im Sommer bei mir besonders gut läuft.

Manchmal wird Reisezoom als Kameratest- und Fotoblog gesehen, aber es ist auch ein Reiseblog. Schließlich bringt dir die beste Kamera nichts, wenn du nicht die passenden Motive findest!

Und der Sommer ist nun mal die Hauptreisezeit, dementsprechend gefragt sind da meine Reisethemen.

sommerferien

Das Titelbild meines Beitrags über unsere Sommerferien [Canon G7 X Mark II – ISO 125 – 46 mm (17.222 mm) – f/4 – 1/250 Sek.]

Ausblick

Wie schon gesagt, an Ideen mangelt es mir nicht. Nur die Zeit reicht hinten und vorne nicht aus!
Zwischendurch hatte ich schon überlegt, einen Mitarbeiter für ein paar Stunden im Monat zu beschäftigen, damit ich mich um den technischen Kram nicht mehr kümmern muss und um mehr Videos zu produzieren.
Aber solch ein Mitarbeiter muss erst gefunden und bezahlt werden!

Keine Ahnung, ob ich das jemals mache.

Was es geben wird, sind mehr Ebooks, auch hier habe ich viele Ideen. Am weitesten gediehen sind die Ideen »Fotografieren im Familienurlaub« und »Bildbearbeitung deiner Urlaubsfotos«. Was würde dich interessieren?

Außerdem würde ich gerne eine Artikelserie über Bildbearbeitung starten, bin mir aber nicht sicher, ob ich das zeitlich schaffe. Ich will nämlich auch unsere Reiseziele neu gliedern und zumindest jedes Ziel kurz erwähnen.
Für jeden Ort einen eigenen Beitrag zu schreiben, habe ich aufgegeben, das tut mir zwar schrecklich leid, aber dafür reicht die Zeit einfach nicht.

Jetzt bis du dran!
Was gefällt dir an Reisezoom? Was gefällt dir nicht? Was würdest du gerne lesen?

PS: Wenn du öfter hinter die Kulissen des Blogs gucken willst, abonnierst du am besten meinen Newsletter. Da schreibe ich dir dann alle 2 Woche, was der aktuelle Status bei mir ist.


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

31 Kommentare zu “2 Jahre Reisezoom und was mich das Bloggen gelehrt hat

  1. Thomas

    Moin Marc,

    herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Die Entwicklung verfolge ich hier wohl seit Anfang an. Dabei weiß ich gar nicht mehr, wie und warum ich hier rein gestolpert bin. Egal, seitdem Moment lese ich hier regelmäßig mit, eigentlich alles, kommentiere viel zu wenig und freue mich auf jeden neuen Artikel.

    Professioneller sind Deine Artikel in der Zeit wirklich geworden, trotzdem bleiben diese aber authentisch und das ist für mich – aus Sicht des Lesers – ein Garant für Deine tollen Erfolge hier.

    Kurz: Feiern! Und dann weitermachen. 😉

    LG Thomas

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Thomas,

      vielen Dank!

      Unsere Wege haben sich am 26.12.2014 das erste Mal gekreuzt. Ihr hattet eine Blogparade am laufen und ich habe mit einem Beitrag über mein neues Stativ mitgemacht. 🙂
      Das Stativ hast du in der Zwischenzeit ja auch 🙂

      Viele Grüße
      Marc

  2. Christian

    Hallo Marc!

    Happy Birthday zu zwei Jahren Bloggen!

    Mach unbedingt mit deinen Fotostipps weiter. Auch wenn ich nicht jeden kommentiere, lese ich sie immer wieder gerne.

    Liebe Grüße
    Christian

  3. Hubert

    Herzlichen Glückwunsch, mein Lieber!

    Nur das mit dem Networken verstehe ich mal wieder nicht. Du bist so umgänglich, kannst stundenlang unterhalten und bist einfach eine super angenehme Gesellschaft.. Also mach einfach ????

    Bin gespannt auf das E-Book!

  4. inka

    Ach Marc,
    ich mag Deinen Blog einfach, denn genau die Mischung macht es für mich aus: Persönlich und locker geschrieben, tolle Informationen rund um die Fotografie und Reisethemen. Ich bin gespannt und wünsche Dir mega Erfolg für Dein Ebook! Achso und: Die Banner in den älteren Artikeln anzuzeigen finde ich eine tolle Idee! So werden die Stammleser nicht zugeballert und Du verdienst dennoch etwas. Am Verdienen hapert es bei mir, ich hab mich damit einfach noch zu wenig auseinandergesetzt, aber schön wäre das natürlich.
    Also mein Fazit Deiner 2 Jahre: Dein Blog bereichert die Blogosphäre, ich hoffe, Du b(leibst)loggst genauso weiter und ich hoffe ebenfalls, dass wir uns auf der ITB sehen? Ich bin jedenfalls da (und düse am Freitagabend dann ach Thailand ab, juchu). 🙂
    LG /inka

    1. Marc Autor des Beitrags

      Du weißt schon was du nächstes Jahr machst? Ist ja krass!
      Ich hab tausend Idee aber noch kein Plan … das funktioniert aber auch irgendwie.

      Vielen Dank und ja, ich denke ich mache einfach so weiter wie bisher.
      Viele Grüße
      Marc

  5. Bee

    Herzlichen Glückwunsch zu zwei Jahren erfolgreichen Bloggens 🙂 Die Schlagzahl runterfahren und mehr auf Qualität zu setzen ist sehr gut, ich glaube auch nicht, dass Masse es macht. Du bist mit deinem Blog zu einem Kompetenzcenter geworden, und wie deine Klick-Analyse zeigt, es geht um Kameras und um Reiseerfahrung. Ich habe hier schon einiges zu Kamera-Tipps gelesen, Gegenüberstellungen verschiedener Modelle, sehr informativ. Die Entscheidung mit dem eBook war perfekt.

    Ich lese hier gerne, Reiseberichte sprechen mich nicht ganz so an wie Kamerabesprechungen oder die Fotografie-Tipps.

    Liebe Grüße, Bee

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Bee,
      vielen Dank und ja, die Masse macht es überhaupt nicht.
      Das du eher die Fotosachen liest, habe ich schon gemerkt 🙂
      Viele Grüße
      Marc

  6. Tanja

    Hallo Marc,

    ich hätte gedacht, dass du mit deiner tollen Art ein geborener Netzwerker bist! 😉

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem zweiten Bloggeburtstag. Mögen noch viele Meilensteine und tolle Bücher und Dinge folgen, du hast sie alle so verdient.

    Freu mich, dass ich dich dank des Bloggens kennen lernen durfte!

    Alles Liebe
    Tanja

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Tanja,

      nee nee, ich bin kein geboren Netzwerker. Aber wenn du das denkst, bin ich vielleicht schon ganz gut beim sogenannten Verlassen der Komfortzone 🙂

      Vielen Dank und ich freue mich auch, dass ich dich kenne.
      Bis bald
      Marc

  7. Viermal Fernweh

    Hallo Marc, happy birthday zum 2. Mach einfach weiter so. Deine Mischung aus Reiseberichten und Fotografie finde ich super. Und wenn Du Dein Portfolio erweiterst und Fotokurse anbietest, ich bin die erste, die dabei ist.
    Ich freue mich auf viele Blogbeiträge und mal wieder ein analoges Treffen. Liebe Grüße, Ines

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Ines,

      über Fotokurse habe ich schon nachgedacht, aber bis jetzt fühle ich noch nicht die Berufung zum Lehrer.
      Ich schreibe lieber, auch wenn lesen nicht sooo cool ist 🙂

      Vielen Dank und viele Grüße in die Nachbarschaft
      Marc

  8. Seh-N-Sucht

    Herzlichen Glückwunsch zum 2. Bloggeburtstag. 2 Jahre erfolgreich Bloggen und immer noch Spaß daran haben – vor allem das freut mich, weil Du Dich so wahnsinnig ehrlich freust und so enthusiastisch dabei bist. Ich bin ja noch nicht so lange Leserin bei Dir, aber ich lese meistens alles, was nicht bei jedem Blog so ist. 🙂 Authentische – ehrliche Berichte – die gefallen mir! Bleib so wie Du bist! Genau das ist richtig! Und vielleicht kommt auch mal ein Buch, was zu mir oder meiner Kamera passt 😉

    Liebe Grüße, Birgit

    1. Marc Autor des Beitrags

      Vielen Dank, Birgit!
      Bei dir habe ich allerdings das Gefühl, dass du von mir nicht mehr viel lernen kannst. Aber mal sehen, was ich noch so zu Papier bringen.

      Das du meistens alles liest, freut mich wie Bolle! So was hört man immer gern.

      Viele Grüße
      Marc

  9. Markus

    Oh wow, na dann mal die herzlichsten Glückwünsche an Dich! Machst nen super Job, sooo informativ und vielseitig! Schön das ich Dich und Dein „Baby“ gefunden hab, eine Bereicherung im Bloggeralltag!
    Mach weiter so, die Statistik gibt Dir Recht 😉

  10. Stefanie

    Herzlichen Glückwunsch, lieber Marc! Auf die Entwicklung kannst du echt stolz sein. Ich mag deinen Blog auch total gern mit seiner schönen Mischung aus Reise, Kindern und Fotografie. Und deine Texte sind gut!! Bis zur ITB hoffentlich wieder, LG Stefanie

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Stefanie,

      vielen Dank! Auf der ITB gibt es hoffentlich wieder ein Frühstück, damit wir uns alle Mal wieder sehen.

      Viele Grüße
      Marc

  11. Marcel

    Auch von mir Happy Birthday! Mir gefällt dein Blog auch und er steht in meinem Feadreader in der Kategorie „Fotozirkel“, da habe ich nur wenige handverlesene Blogs drin, die ich immer sofort und regelmäßig lese.
    Auf Qualität zu setzen zahlt sich immer aus, egal in welchem Bereich. Ich lese dann auch lieber 1x die Woche einen guten Artikel, der mir noch Tage im Kopf bleibt und mich selbst inspiriert als jeden Tag irgendeine Kurznachricht.

    Wenn du mal in Hamburg sein solltst, melde dich einfach mal. Würde mich freuen!

    Viele Grüße
    Marcel

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hi Marcel,

      vielen Dank! Da fühle ich mich tatsächlich geehrt!

      Hamburg steht schon lange mal wieder auf dem Plan, aber wann ich es tatsächlich schaffe, weiß ich noch nicht.
      Aber ich melde mich dann!

      Viele Grüße
      Marc

      1. Marcel

        Sehr gut! Ich war letztes Wochenende gerade in Berlin, allerdings „nur“ zum 40. Geburtstag und Feiern. War echt lustig, wenn der Tag danach nicht wäre…

  12. Sabine

    Hallo Marc,

    Herzlichen Glückwunsch zum Zweijährigen.
    An deinem Blog gefällt mir die gesunde Mischung aus Reise und Fotografie, wie bekomme ich von all den tollen Erlebnissen ein ausdrucksvolles Foto hin. Ich habe mich schon durch deine ganzen Fototipps gelesen und mag die Art wie du schreibst… Kurze Artikel und eine einfache, klare Sprache.
    Und heute legst du uns auch noch Literatur ans Herz, die das Schreiben verbessern soll – Wow. Über so was habe ich ja noch gar nicht nachgedacht und finde das eine großartige Idee. Kannst du denn aus den 3 Büchern eines ganz besonders empfehlen?

    Mach weiter so!
    Viele Grüße
    Sabine

    1. Marc Autor des Beitrags

      Vielen Dank Sabine!
      Stephen King und Wolf Schneider fand ich beide sehr gut.
      Die sind beide nicht lang, also liest du am besten alle beide 🙂
      Viele Grüße
      Marc

  13. Hans

    Hallo Marc,
    meine Glückwünsche kommen etwas später, aber sehr herzlich.
    Auf die nächsten Jahre mit vielen Ideen und Lust.
    Ich schau immer mal wieder gerne vorbei
    HG Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisezoom.com
×