Paris mit Kleinkind und Baby: Ein Reisebericht

| Lesezeit ca. fünf Minuten

2313km, 3 Hauptstädte, Disneyland, Grachten, der Eiffelturm, die Nordsee. Quer durch Mitteleuropa und ab nach Paris! Dies ist der 2. Teil unserer Tour durch Mitteleuropa.

    Ich bin übrigens Marc, begeisterter Papa, Blogger, YouTuber, Foto- und Reisefuzzi.
    Mehr über mich, findest du hier. Und hier findest du meine aktuelle Fotoausrüstung.

    Du hast Fragen, Anregungen...?
    Schreib mir: marc@reisezoom.com


    Bevor du loslegst, vor Paris waren wir an der holländischen Nordsee in Zandvoort, in Amsterdam und in Haarlem. Den Reisebericht findest du hier: On the Road: Berlin – Amsterdam – Paris

    Reisebericht Paris mit Kleinkind und Baby

    Die Anfahrt

    Mehr oder weniger pünktlich zum Mittagessen hatte unsere kleine Prinzessin die Hosen voll. Wir waren ca. 3h unterwegs, sind mit unglaublich geringem Verbrauch über die Autobahnen der Niederlande getuckert, haben das Chaos auf Belgiens Straßen heil überstanden und waren zu dieser Zeit schon in Frankreich.
    In der Nähe von Lille bin ich von der Autobahn abgefahren, in der Hoffnung direkt etwas zu essen zu finden.
    Glücklicherweise fand sich dort was. Fastfood (Quick) mit Kletterturm – ideal für eine Pause.
    Das Wichtige vorweg: Wenn du in Frankreich bist, gehe nie zu Quick!! Nie!!
    Unser Sohnemann hat einmal von seinem Chicken-Nugget abgebissen und dann quer über den Tisch gekotzt: zurecht!
    Ich habe noch nie solch schlechtes Fastfood gegessen. Also: Quick meiden!

    Nach der mäßigen Stärkung fuhren wir weiter Richtung Paris, dort sind wir ohne weitere Zwischenfälle heil angekommen.

    Voll beladener Viano 2.2 mit 7.1l in Holland auf der Autobahn!

    Voll beladener Viano 2.2 mit 7.1l in Holland auf der Autobahn!

    Unsere Unterkunft & Val d’Europe

    Da wir nicht nur die Stadt besuchen wollten, sondern auch das Disneyland, hatten wir ein Apartment außerhalb der Stadt. Wir wohnten in Serris, genauer in Val d’Europe, einer Retortenstadt rund um ein unglaublich großes Einkaufszentrum. (Etwas mehr Infos gibt es in der englischen Wikipedia).

    Von dort aus waren wir mit der RER (Pariser S-Bahn) in 40min in der Innenstadt und mit dem Auto in 5 Minuten in Disneyland.

    Paris Tag 1: Museum & Tour Montparnasse

    Für Paris hatten wir uns ein kleines Programm vorgenommen. Uns war bewusst, dass es mit Kinderwagen fast unmöglich wird, die Metro zu benutzen, deshalb haben wir auf den Wagen ganz verzichtet. Im Umkehrschluss hieß das, dass die Kinder viel getragen werden mussten (die Prinzessin natürlich die ganze Zeit).

    Unser erstes Ziel war das Muséum national d’Histoire naturelle im Jardin des Plantes. Dort haben wir uns die Grande Galerie de l’Évolution angeschaut. Hammer! Dort steht eine Karawane aus Elefanten, Nashörnern, Giraffen,Zebras und vielem mehr. Absolut beeindruckend. Außerdem wird mit Licht und Sound verschiedenes Wetter und Tageszeiten simuliert. Macht richtig Spaß!
    Auch der Rest ist gut und spannend gestalltet. So guckt vom oberen Stockwerk bspw. eine Giraffe herab oder ein Tiger springt auf einen Elefanten. Die Grande Galerie de l’Évolution ist definitiv ein Museum in dem auch Kinder Spaß haben… genau das Richtige für mich! 🙂

    Grande Galerie de l’Évolution

    Grande Galerie de l’Évolution

    Weiter ging es zum Tour Montparnasse. Das Hochhaus war mit 210m bis 2011 das höchste Gebäude Frankreichs und nach dem Eiffelturm das 2.-höchste Bauwerk der Stadt. Abgelöst wurde der Tour Montparnasse vom Tour First in La Défense.
    Den Tour Montparnasse haben wir ausgewählt, weil man für ihn keine Karten im Internet reservieren muss und weil man ohne Anstehen schnell hoch kommt. Hat wunderbar geklappt.
    Die Aussichtsplattform des Tour Montparnasse bietet wohl den besten Blick auf den Eiffelturm überhaupt.

    Pairs mit Eiffelturm vom Tour Montparnasse aus gesehen

    Pairs mit Eiffelturm vom Tour Montparnasse aus gesehen

    Paris Tag 2: Triumphbogen & Eiffelturm

    Heute wollten wir zum Eiffelturm und auf Île de la Cité, dem ältesten Teil der Stadt.
    Schlussendlich waren wir am Arc de Triomphe und sogar auf dem Eiffelturm!
    Am Triumphbogen waren wir, weil wir dort eh umsteigen mussten, da bietet es sich natürlich an, nach oben auf die Straße zu gehen.
    Das Highlight waren ein paar Breakdancer, sau gut! Noch besser war aber ein kleines Mädchen aus dem Publikum, welches den großen Jungs die Show gestohlen hat. Schwer zu beschreiben, aber es lohnt sich immer wieder, Straßenkünstler zu beobachten.

    Breaker vor dem Arc de Triomphe

    Breaker vor dem Arc de Triomphe

    Weiter ging es zum Eiffelturm. Dort wollten wir unten durchlaufen – dass wir eben dort waren. Sohnemann wollte aber unbedingt hoch!
    Achtung jetzt kommt das Kuriosum das Jahrtausends!!!
    Tickets nach ganz oben waren ausverkauft, stand groß über den Kassen – das hatte ich auch im Netz schon gesehen. Es kam also nur die 2. Etage in Frage. Ich wollte nicht, die Schlange vor den Kassen war super lang. Aber Sohnemann: »ICH WILL AUF DEN EIFFELTURM!«
    Da sagt mein Frau: »Was ist das da drüben eigentlich für eine Kasse?«
    Geguckt: Elevator only, 2nd Floor. Das wollen wir doch! Und keine Sau, echt kein Mensch steht an!!! Wir hin, Karten gekauft und hochgefahren! 🙂

    Die vollen Kassen waren auf der Nord-Ost-Seite das Turms, die leeren direkt gegenüber. Unglaublich, aber wahr! So kam es, dass wir auf dem Eiffelturm waren 🙂

    Oben war es windig und kalt, so dass es nicht viel Spaß gemacht hat, die Aussicht zu genießen. Diese war eh begrenzt, es war trüb. Wieder unten haben wir uns kurzerhand entschlossen Notre-Dame sausen zu lassen. Stattdessen sind wir mit der Bahn direkt ins Disney Village gefahren.

    Blick vom Eiffelturm

    Blick vom Eiffelturm

    Weitere Tage: Disneyland

    Die weiteren Tage haben wir komplett in den Parks des Disneyland Paris verbracht. Das Disneyland ist toll, aber es gibt so viel dazu zu sagen, dass ich einen extra Beitrag geschrieben habe: Disneyland Paris mit Kleinkind & Baby: Erfahrungen und Tipps

    Und weiter…

    Nach 4 Tagen Disneyland haben wir unsere Koffer gepackt und sind zurück nach Berlin gefahren. In einem Rutsch durch, fast 1100km, auch das geht!

    Und du?

    Warst du schon in Paris? Was hast du alles dort gemacht? Wie hat es dir gefallen?

    Na dann… gehe raus und habe Spaß!

    Marc