Fernreisen? Pha! Meine Liebeserklärung an Europa

| Lesezeit ca. vier Minuten

Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht irgendwelche Reisen im Kopf plane. Ich habe so viele Ideen und es gibt so viele Dinge und Gegenden, die ich sehen will, dass ich all das niemals schaffen werde.

Bis vor ein paar Wochen war ich mir sicher, dass wir in den nächsten 3 oder 4 Jahren zu einer Weltreise starten werden. Das stand fest! Aber dann kam ich auf die Idee der partiellen Weltreise.
Die ganze Zeit am Stück zu reisen, das ist für uns vielleicht gar nichts. Ich merke das bei mir selbst. Auch wenn ich gerne unterwegs bin, zu Hause am Schreibtisch bin ich produktiver als sonst wo. Und das macht mir Spaß!
Genau so geht es meiner Frau. Sie ist Lehrerin und freut sich nach 6 Wochen Sommerferien tatsächlich wieder auf die Schule. (Und dann wieder auf die Ferien! :))

Meine Idee einer partiellen Weltreise

6 Wochen Ferien am Stück hat sonst keiner. Warum also die Zeit nicht nutzen und 5 Wochen nach Thailand fliegen oder Vietnam oder Kenia oder Bolivien oder weiß der Geier wohin! Jedes Jahr eine andere Tour, wie auf einer Weltreise, nur eben in kleinen Stücken.
Das war meine Idee, die hörte sich gut an – mein Plan stand fest und ich wollte im Familienkreis verkünden: »Wir machen eine partielle Weltreise und fangen dieses Jahr mit Thailand an!«

Aber weißt du was?

Als ich versuchte, mir unsere Sommerferien in Thailand vorzustellen, merkte ich, dass ich das gar nicht will.
Vielleicht liegt es daran, dass ich noch nie in Thailand war, vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich ganz andere Dinge viel lieber will.

Felsenstadt in Tschechien

Thailand? Falsch: Die Felsenstadt in Tschechien [Sony RX100 III – ISO 100- 8.8 mm – f/4.0 – 1/160 Sek.]

Ich will mir die Eisriesenwelt in Werfen angucken, ich will den Königsee sehen, das Salzkammergut, ich will zu den Plitvicer Seen, nach Verona, zu den Picos de Europa, in die Camargue, ins Phantasialand und und und … was muss ich nach Thailand, wenn ich noch nie auf der Zugspitze war?

Was muss ich nach Bolivien, wenn ich noch nie im Elbsandsteingebirge war?

Ja, was muss ich nach Neuseeland, wenn ich noch nie bei den Picos de Europa im Norden Spaniens war?
Ich war noch nicht auf Hiddensee, noch nie auf Norderney … selbst im Hannover Zoo war ich noch nicht!

Wenn ich brainstorme, fallen mir unendlich viele Orte ein, die ich sehen will. Die meisten sind mit dem Auto zu erreichen, viele auf der Kurzstrecke mit dem Flugzeug und wirklich wenige sind richtig weit weg.

  • Schwerin
  • Görlitz
  • Wismar
  • Rhododendronpark Kromlau
  • Externsteine
  • Teufelsmauer im Harz
  • Camargue
  • Dünen bei Leba
  • Der Westen Mallorcas
  • Algarve

Das sind 10 Punkte, die mir eben beim Brainstorming eingefallen sind. Würde ich das wiederholen, wären es wahrscheinlich andere, bspw. springt mir gerade Norwegen in den Kopf. Aber Ziele auf der Langstrecke würden vermutlich trotzdem fehlen.

Versteh mich nicht falsch, Reisen ist toll, fremde Länder und fremde Kulturen kennenzulernen ist super. Aber Deutschland und Europa sind so verdammt schön und vielfältig, das will ich mir nicht entgehen lassen.

Orgues d'Ille-sur-Têt in Südfrankreich

Bryce Canyon / USA? Falsch: Orgues d’Ille-sur-Têt / Frankreich [Sony RX100 III – ISO 125- 8.8 mm – f/7.1 – 1/125 Sek.]

Meine Reisepläne für 2017

Auch 2017 werden wir durch Deutschland und Europa touren. Das schont sogar die Umwelt, spart und ist trotzdem toll!

Mein aktueller Plan sieht so aus:

  • Winterferien: Center Parcs Bispinger Heide
  • Osterferien: Hier schwanke ich noch zwischen Camargue, Côte d’Azur, Gardasee mit Verona und Venedig oder einer Freizeitparktour durch die Niederlande und Deutschland. (Vermutlich wird es die Freizeitparktour)
  • Sommerferien: Quer durch Deutschland bis in die Alpen (und vielleicht weiter an die Adria)
  • Herbstferien: Mallorca, Algarve oder Andalusien
Es Pont / Mallorca

Great Ocean Road / Australien? Falsch: Es Pont / Mallorca [Sony a65|SAL18135 – ISO 100 – 18 mm – f/11 – 2 Sek.]

Was gegen Europa spricht

Natürlich habe ich auch Lust auf richtig fremde Länder. Hier reizt mich vor allem Asien. Dort war ich, bis auf eine Tour durch China, noch nicht.

Und ja, natürlich gibt es auch dort Sehenswürdigkeiten, Naturwunder, tolle Städte … das ist abgefahren und toll, aber der eigentliche Grund, Europa zu verlassen, liegt in der anderen Kultur.
Denn hier in Europa ist kulturell alles sehr ähnlich. Fahre ich bspw. nach Österreich, in die Schweiz, nach Dänemark oder in die Niederlande merke ich kaum Unterschiede.

Vierwaldstättersee / Schweiz

Neuseeland? Falsch: Der Vierwaldstättersee / Schweiz [Sony a65|SAL18135 – ISO 100 – 18 mm – f/20 – 1/80 Sek.]

Wirklich andere Kulturen erleben lassen sich in Europa schwer. Das geht vielleicht im hinterletzten Winkel von Rumänien oder irgendwo hinter dem Schwarzen Meer – keine Ahnung, wo da genau die Grenze der Kontinente ist, aber das ist auch nicht so wichtig.

Ein anderer Grund, Europa für den Urlaub zu verlassen, ist das Klima. In Europa gibt es keine Tropen und keine richtigen Wüsten und auch keine Südsee. Auch das will ich (mal wieder) sehen, erleben und den Kindern zeigen.

Im Moment gefällt es mir in Europa aber saugut und es gibt ja auch noch die Kanaren … wobei die geografisch wohl eher Afrika sind. Trotzdem schön!

Teneriffa

Teneriffa … geografisch zwar Afrika, aber die Kanaren sind trotzdem schön! [Sony a65|SAL18135 – ISO 100 – 18 mm – f/4.5 – 1/1000 Sek.]

Wie siehst du das?

Ein paar Lesetipps zu Deutschland und Europa

Da ich ständig andere Blogs lese, bin ich natürlich schon über den einen oder anderen Artikel zu den von mir erwähnten Zielen gestolpert.
Ein paar fallen mir direkt ein, die will ich dir natürlich nicht vorenthalten.