PR & Media | Neu hier? | Über mich

Fototipp 19: Beugungsunschärfe, oder warum du nicht zu weit abblenden sollst

Abblenden, alle reden vom Abblenden. Randabschattung? Abblenden! Große Schärfentiefe? Abblenden! Doch Vorsicht, irgendwann schleicht sich die Beugungsunschärfe ins Bild. Ja, du kannst das Licht beugen!
Was dabei passiert, zeige ich dir in diesem Beitrag.

 

In Fototipp 17, sagte ich, dass du abblenden sollst, wenn du eine große Schärfentiefe erreichen willst. Das stimmt, aber es soll nicht der Eindruck entstehen, dass du deine Blende so weit wie möglich schließen sollst.
Durch das Schließen der Blende schleicht sich nach und nach eine gleichmäßige Unschärfe ins Bild: die Beugungsunschärfe.
Die Beugungsunschärfe hängt mit der Pixelgröße deines Sensors und der Blendenöffnung zusammen. Als Faustregel gilt: Je kleiner die Pixel und je kleiner die Blende, desto größer die Beugungsunschärfe.

Mein Tipp:
Nicht weiter abblenden als nötig.

Du willst trotzdem die maximale Schärfentiefe erreichen? Dann beachte die hyperfokale Distanz oder setzte das Bild mittels Fokusstacking zusammen. Dazu mehr in einem der folgenden Fototipps.

Bei colorfoto.de gibt es einen ausführlichen Beitrag zur Beugungsunschärfe. Dort wird auch beschrieben, wieso diese entsteht. Eigentlich ist das egal, es ist nur wichtig, dass du weißt, dass zu starkes Abblenden nicht die beste Idee ist.

Die Beugungsunschärfe im Beispiel

An diesen x Bildern siehst du schön, wie mit zunehmendem Schließen der Blende die Schärfentiefe steigt, gleichzeitig das Bild aber unschärfer wird. Willkommen im Beugungsunschärfen-Club!


Über Fototipp

Fototipp ist eine Artikelserie, in der ich dir 2x im Monat einen mehr oder weniger kleinen Tipp für bessere Bilder gebe. Die Serie basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und hilft dir dabei, Fehler zu vermeiden und deine Lernkurve zu beschleunigen. Willst du keinen Beitrag verpassen, dann abonniere meinen Newsletter, folge mir bei Facebook, Twitter, G+ oder via RSS.

Alle bisherigen Beiträge aus der Reihe findest du hier: Alle Fototipps!

Na dann… gehe raus und habe Spaß!

Marc

PS: Nächste Woche wird gerechnet!


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

3 Kommentare zu “Fototipp 19: Beugungsunschärfe, oder warum du nicht zu weit abblenden sollst

  1. Pingback: Gesammelte Fototipps - Reisezoom.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisezoom.com
×