Fotografieren mit der Sony SLT Alpha 77 II – ein Praxistest

| Lesezeit ca. drei Minuten

Ich vermutete schon lange, dass die Sony ILCA-77M2, die richtige Kamera für mich ist. Jetzt konnte ich mich durchringen und das APS-C A-Mount-Flaggschiff aus dem Hause Sony testen.

Meine kurze Videovorstellung der Alpha 77 II

Das Bild anklicken, das Video öffnet sich dann direkt bei YouTube!

Mein erster Eindruck

»Mann, ist die schwer!«
Die Kamera kam mit dem grandiosen SAL1655 f/2.8 Objektiv und beides zusammen ist nicht leicht und nicht billig. Aber saugut!
Ich merkte sofort, dass ich eine hochwertige Kamera-Objektiv-Kombination in der Hand halte, die auch gehobene Ansprüche befriedigt.
Optisch und haptisch ist die Kamera gelungen – viele Knöpfe, 2 Drehräder und ein Schulterdisplay runden diesen Eindruck ab.

sony-a77-m2

Mein zweiter Eindruck

»Mann, ist die schnell!«
Unglaublich – echt jetzt! Die 77M2 fokussiert und löst super schnell aus. Ganz egal, ob du nur ein einzelnes Bild machst oder mit 12 Bilder / Sek. rumballerst.
Fotografieren mit der Kamera macht richtig Spaß und die Bilder sind super!

Nachdem ich die ersten Eindrücke verdaut hatte, packte ich die Kamera ein und zog los, um sie in der Praxis zu testen.
Ich war mit ihr im Tier- und Freizeitpark Germendorf, war hier in der Gegend unterwegs, bei der Tour de Berlin und hatte das Glück, dass Freunde von mir während meines Testzeitraums heirateten. Eine Hochzeit – ideal, um die Kamera zu testen!

tour-de-berlin-sony-a77-m2 hubertussee-sony-a77-m2

Die Sony SLT-a77II im Praxistest

Ich fotografiere sonst mit einer (alten) Sony a65 und einer RX100 III, ich kenne mich mit Sony also aus. Die schiere Menge an Knöpfen und Drehrädern überforderte mich allerdings etwas.
Die Zeit war einfach zu kurz, um mich an alles zu gewöhnen. Aber es ist absolut genial, dass du bei der a77 M2 so vieles direkt einstellen kannst, ohne ins Menü gehen zu müssen.
Apropos Menü: Das Fn-Menü kannst du frei konfigurieren, so hast du auch die Dinge direkt griffbereit, die nicht einem Knopf zugewiesen sind.

Auf das Drehrad auf der Rückseite legte ich mir die Belichtungskorrektur, so konnte ich bei Blendenpriorität mit dem vorderen Drehrad die Blende einstellen und mit dem hinteren die Belichtung anpassen. Das ist genial, geht schnell und einfach.

Der Joystick zur Auswahl des Fokusbereichs brachte mich jedoch zur Verzweiflung. Sorry Sony, aber das ist ein fummeliger Mist! Warum kann das nicht ein normaler 4-Wege-Schalter sein?
Was bringen mir 79 Fokuspunkte, wenn ich sie nicht schnell auswählen kann!? Vielleicht habe ich je verkrüppelte Finger (war mir bis jetzt nicht bewusst!) oder ich bin zu grobmotorisch. Das Ding geht gar nicht!
Vielleicht gewöhnt man sich irgendwann daran – ich habe es in 2 Wochen nicht geschafft.

Immerhin funktioniert die Gesichtserkenung sehr gut (es gibt auch einen Eye-AF), so dass du selten manuell eingreifen musst, wenn du Personen fotografierst.

Gut gefällt mir auch Lock-on-AF. Das ist die Objektverfolgung. Dank der vielen Fokusfelder und des schnellen Autofokuses kann man damit richtig was anfangen.

Viel mehr testete ich nicht, aber da die Kamera schon 2 Jahre auf dem Markt ist, findest du im Netz viele Beiträge zu ihr.

Sony SLT-a77 Mark 2: Mein Fazit

Erwartungsgemäß übertrifft die a77 II meine a65 in fast allen Punkten.

Spätestens ab ISO 800 zieht die Bildqualität der a77ii auch an den Fotos meiner alten Alpha vorbei. Hohe ISO-Werte sind generell nicht die Stärke der SLT-Kameras, aber die 77 II liefert bis zu ISO 6400 für mich halbwegs brauchbare Ergebnisse. Das sind Werte, die bei meinem Stil zu fotografieren, praktisch nie notwendig sind.

Eigentlich ist die Alpha 77 M2 die ideale Kamera für mich. Den Joystick finde ich allerdings so fummelig, dass ich darüber noch eine Weile nachdenken muss. Den Fokuspunkt manuell zu setzen, ist oft wichtig, aber es muss einfach und schnell gehen. In diesem Punkt sind die 77II und ich leider nicht kompatibel.

Bist du an einer ILCA-77M2 interessiert? Glückwunsch, du hast eine wirklich saugute Kamera im Auge. Probiere aber vor dem Kauf, ob du mit dem Joystick klarkommst.

Hier kommst du zum aktuellen Angebot bei Amazon.de*