Endlich da: Das Canon EOS Phone!

Natürlich kenne ich die Berichte, dass die Absatzzahlen herkömmlicher Kameras sinken, schließlich fotografiert alle Welt mit dem Smartphone und das von Jahr zu Jahr mit zunehmender Qualität.

Für Sony ist das kein Problem, zum einen stellen die Japaner die Sensoren für Smartphonekameras her, zum anderen haben sie selbst sehr gute Smartphones im Sortiment.

Nikon und Canon hingegen tun sich da schwer.
Während Nikon mit ihren Keymission Actioncams in den letzten Zuckungen versucht, noch eine Scheibe vom Massenmarkt abzuschneiden, geht man bei Canon ganz andere Wege.
Die Aufholjagd bei den Edel-Kompaktkameras der letzten beiden Jahre und die aktuelle Offensive mit brauchbaren spiegellosen Kameras (EOS M5 und M6) haben schließlich gezeigt, dass man es nochmal wissen will und das man es kann.

Unerwartet aber folgerichtige ist dann natürlich der Einstieg in den Smartphone-Markt!

Die Technik des EOS Phones enspricht weitestgehend einem HTC 10, die Kamera hingegen stammt vollständig aus dem Hause Canon.
Also:

  • Sensor
  • Objektiv
  • und Kamera-App

Da heute der 1. April ist, hat das EOS Phone sogar einen Anschluss für einen Tauchsieder und das Display lässt sich als Induktionskochfeld nutzen. 🙂

Fazit zum Canon EOS Phone

Auf den Huawei-Smartphones steht »Leica«, warum gibt es keine Smartphones, auf denen »Canon« oder »EOS« steht?
Das Knowhow sollte doch da sein und falls nicht, wird es Zeit, dass es erworben wird. Denn dort läuft der Massenmarkt-Hase hin. Ich bin mir sicher, dass in ein paar Jahren nur noch Profis und ambitionierte Amateure zur Systemkameras greifen werden und das der Markt für Kompaktkameras und nach und nach auch der für Edelkompaktkameras komplett von den Smartphones geschluckt wird.

Ich bin gespannt, ob es das EOS Phone bald wirklich gibt.

Bis dann heißt es April, April!


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3456789101112131415