… und die Autos fliegen nicht …

| Lesezeit ca. vier Minuten Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]

Zeit für ein erstes Lebenszeichen auf dem Blog im neuen Jahr. In diesem Beitrag erzähle ich dir von ein paar Änderungen und gebe dir einen minimalen Rückblick auf das letzte Jahr.
Inhalt:

Offenlegung:
Die Reisen nach Tunisien und in den Eifler Park waren ganz oder teilweise gesponsert. [mehr dazu]
Ich bin übrigens Marc, begeisterter Papa, Blogger, YouTuber, Foto- und Reisefuzzi.
Mehr über mich, findest du hier. Und hier findest du meine aktuelle Fotoausrüstung.

Du hast Fragen, Anregungen...?
Schreib mir: marc@reisezoom.com

Wir schreiben das Jahr 2020. Es gibt keine richtigen Hoverboards, keine fliegenden Autos, keine universellen Haushaltsroboter. Es gibt nicht einmal einen richtiges Shuttle, um den Weltraum zu erkunden.

Nein, in den 80er und 90er Jahren, haben wir uns das ferne 2020 wahrlich anders vorgestellt.

Komisch, dass ich damit diesen Beitrag einleite, denn eigentlich geht es nicht direkt um das Jahr, viel mehr geht es um das Web, meinen Blog, meine YouTube-Kanäle und um dich.

Kommentare ade

Ja richtig, wenn du diesen oder auch andere Texte hier auf dem Blog liest und gerne kommentieren willst, wirst du feststellen, das geht nicht mehr. Die Kommentarfunktion habe ich deaktiviert, nachdem sie über die letzten Jahre hinweg eh immer seltener genutzt wurde. Außerdem ist die Speicherung „fremder“ Daten in Zeiten der DSGVO immer eine heikle Sache, sodass ich die Benachrichtigung über neue Kommentare schon länger deaktiviert hatte.

Kommentieren kannst du aber bei Facebook (ja, da sollte ich mehr posten) bei YouTube, bei Instagram oder du schreibst mir einfach eine Mail.

Cookies ade

Auch im Zuge der DSGVO und der lebenszeitverschwendenden Cookiebanner im Web, habe ich mich dazu entschieden alle Cookies auf Reisezoom zu verbannen. Das heißt für mich zwar, dass ich kaum noch brauchbare Statistiken bekomme, aber das ist es mir wert.

2019 ade

Über das letzte Jahr möchte ich gar nicht viel schreiben, es ist vorbei und es wird auch nicht wiederkommen. Für mich hat sich in der Hinsicht etwas geändert, dass die Elternzeit meiner Frau vorbei ist und jetzt alle Kinder zur Kita bzw. in die Schule gehen. Dadruch haben wir zwar eine eklige Struktur in der Woche und am Tag, aber auch das hat den Vorteil, dass ich ein paar Stunden Ruhe habe, um Texte wie diese zu schreiben.

Ansonsten waren wir auch in 2019 wieder viel unterwegs, vieles davon ist auf unserem YouTube-Kanal „Muddivation“ dokumentiert. Alleine war ich neben zahlreichen Tagestouren in Tunesien und ein paar Mal auf Mallorca, dazu gibt es gleich vier Videos.

Die Touren auf Mallorca habe ich hauptsächlich dazu genutzt den Osmo Pocket* intensiv in der Praxis zu testen. Neben dem Smartphone ist das meine allerliebste Immer-dabei-Kamera.

Apropos Smartphone. 2019 war ich mit dem Pixel 3 unterwegs (weil ich super zufrieden war, habe ich ein Upgrade auf das Pixel 4* gemacht) und wenn du mich nach meinen Lieblingsbildern fragst, dann fallen mir spontan 3 Bilder ein, die ich mit dem Smartphone gemacht habe. Das zeigt auch irgendwie, wohin die Reise geht.

Bild 1 zeigt meine Tochter im Pool im Landal Park Eifeler Tor. Während unseres Aufenthalts, war es irre heiß, sodass sich die Kinder jeden Tag auf die Abkühlung im Pool freuten und da moderne Smartphones wasserdicht sind, lassen sich damit auch solche Fotos machen.

Zu unserem Aufenthalt im und um das Eifler Tor gibt es übrigens auch ein paar Videos:

Bild 2 zeigt das Bourguiba Mausoleum in Monastir. Dort ist der ehemalige Präsident Tunesiens begraben und das Gebäude ist einfach nur fantastisch.

Auch Bild 3 ist in Monastir entstanden. Links siehst du ein Stück des Ribats und rechts die alte Moschee davon. Das Ribat ist fast noch spannender als das Bourguiba Mausoleum. Beides liegt direkt nebeneinander. Perfekt also für eine Tour!
Hier habe ich meine Highlights der Reise durch Tunesien aufgeschrieben.

Rückblick und Ausblick bei YouTube

Natürlich gibt es auch ein Video mit einem kurzen Rückblick und einen kleinen Ausblick aufs neue Jahr.
Auch hier binde ich YouTube nicht direkt ein, damit ich 100%ig DSGVO-save bin. Also einfach aufs Bild klicken, das Video startet dann direkt bei YouTube.

10k / Jahr vorbei / Weiter geht's!

Klickst du auf den Playbutton, wird das Video von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Und wenn wir schon bei YouTube und einem Ausblick sind, in einem weiteren Video rede ich über das Kamerajahr 2020 und was wir speziell von Canon erwarten können.

Auch hier bitte auf das Bild klicken, um das Video direkt bei YouTube zu sehen. Danke!

Und sonst so …

Natürlich wünsche ich dir ein frohes und tolles 2020. Du wirst hoffentlich wieder viel von mir auf YouTube sehen. Aber auch hier wird es immer wieder etwas zu lesen geben. YouTube ist für mich in der Zwischenzeit aber einfacher als der Blog. Es ist leichter mehr Menschen zu erreichen und vor allem ist es leichter zu interagieren: Stichwort Kommentare!

Da mir Kommentare aber wichtig sind, versuche ich dieses Jahr wieder etwas aktiver bei Instagram und Facebook zu sein.

Wie auch immer. Man sieht, hört oder liest sich.

Lass es dir gutgehen!

 

Offenlegung:
Die Reise nach Tunesien wurde komplett gesponsert. D.h., bis auf Trinkgelder, Getränke und ein paar persönliche Ausgaben, hatte ich keine Kosten. Im Eifler Park wurde uns die Übernachtung von Landal Greenparks gestellt, Anfahrt, Verpflegung und Ausflüge haben wir selbst bezahlt.