PR & Media | Neu hier? | Über mich

Mallorca im Herbst: Mit Kindern an der Platja de Palma (direkt am Ballermann 6)

Vor der Platja de Palma hatte ich Respekt. Das letzte Mal war ich vor 3 Jahren dort und wusste daher, dass der berüchtigte Ballermann 6 und die Schinkenstraße nur einen klitzekleinen Teil einnehmen.

Trotzdem hatte ich Respekt. Was man alles so hört … Ballermann, was soll ich da? Und der Ballermann ist an der Platja de Palma … also, was soll ich da mit der Familie?

Vorurteile waren das, nichts als Vorurteile!

Aber weißt du was? Diesen Beitrag schreibe ich gerade auf dem Balkon des Hotels Pabisa Bali, direkt hinter der Schinkenstraße (die eigentlich Carrer del Pare Bartomeu Salve heißt).

Ich kann den Bierkönig sehen und hören, daneben das Bamboleo … auf den Leinwänden läuft Fußball und aus den Boxen dröhnt flache Bierzeltmusik.

Auf der Straße drehen Straßenhändler den Gästen und Passanten grellbunte Hüte, Sonnenbrillen und komische Stofftieraffen an. Meinen Beobachtungen zur Folge, scheint das Geschäft gut zu gehen.

schinkenstrasse-nacht-herbst

Die Schinkenstraße am Abend … nicht viel los im Herbst! [Sony A65 SAL18135 – ISO 100 – 28 mm – f/9 – 1 Sek.]

Das war‘s dann aber auch schon. Besonders viel los ist im Herbst nicht mehr. Viele Kneipen, Restaurants und Geschäfte haben schon geschlossen.
Die Bürgersteige werden hochgeklappt und Mallorca versinkt im Winterschlaf. Am 26. Oktober wurden bei 26°C die Liegen vom Strand abtransportiert und am 28.10. hatten alle Balnearios (die Strandcafes, zu denen man gerne Ballermann sagt) mit Ausnahme der Nummer 6 geschlossen.

Mit Kindern an die Platja de Palma und an den Ballermann

Warst du schon auf dem Oktoberfest in einem Bierzelt oder auf dem Cannstatter Wasen?
So ähnlich läuft es auch in den großen Kneipen am Ballermann ab. Das kann man sich mal antun, aber besser ohne Kinder.

Aber ich sagte ja schon, Schinkenstraße und Co. nehmen nur einen kleinen Teil der Platja de Palma ein, der Rest ist schön und teilweise sogar edel.

Der Strand ist ewig lang (ca. 6 km), angenehm breit, feinsandig und flach abfallend. Während unseres Besuchs gab es kaum Wellen. Perfekt für kleine Kinder!
Die Promenade dahinter sieht aus wie in vielen touristischen Hochburgen in Spanien. Sie ist schön breit und lädt zum Bummeln ein. Außerdem ist sie super, um morgens eine Runde zu laufen oder mit dem Rad zu fahren.
Unser Hotel verleiht sogar richtig gute Räder, aber irgendwie entschieden wir uns doch für so einen vierrädrigen Klapperbock.

Der Minigolfplatz mit 54 Löchern des Pabisa Beachclubs (zwischen Ballermann 4 und 5) kommt bei meinen Kindern auch gut an.
Im All-inklusive-Angebot unseres Hotels wäre eine Runde pro Tag sogar inklusive. Das habe ich aber zu spät gesehen, hätte sich aber wohl gelohnt. 🙂

(Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Bier im Bierkönig und Oberbayern auch inklusive.)

Minigolf im Pabisa Beachclub [Sony a65 SAL18135 - ISO 100 - 22 mm - f/4.0 - 1/250 Sek.]Minigolf im Pabisa Beachclub [Sony a65 SAL18135 - ISO 100 - 22 mm - f/4.0 - 1/250 Sek.]
Ein kleiner Teil der Pormenade der Playa de Palma [Sony a65 SAL18135 - ISO 100 - 20 mm - f/9 - 1/500 Sek.]Ein kleiner Teil der Pormenade der Playa de Palma [Sony a65 SAL18135 - ISO 100 - 20 mm - f/9 - 1/500 Sek.]
Mallorca-Liebe! [Sony a65 SAL18135 - ISO 100 - 26 mm - f/5.6 - 1/1250 Sek.]Mallorca-Liebe! [Sony a65 SAL18135 - ISO 100 - 26 mm - f/5.6 - 1/1250 Sek.]
Unterwegs mit dem 4-Rädrigen Klapperbock auf der Promenade [Smartphone Moto G3]]Unterwegs mit dem 4-Rädrigen Klapperbock auf der Promenade [Smartphone Moto G3]]

Mein erstes Zwischenfazit

Playa de Palma mit Kindern: ja klar!
Bierkönig und Co. mit Kindern: Muss nicht sein.

Das Publikum im Herbst

Klar gucke ich, wer rund um den Ballermann unterwegs ist. In der Regel sind das ganz normale Leute. Jetzt im Herbst sind die Rentner eindeutig in der Mehrzahl, aber am Strand baden und buddeln auch viele Familien mit Kindern.

Partytouristen (oder sollte ich Sauftouristen sagen?) habe ich wnige gesehen. Das ist so gar nicht meine Welt.
Warum geht man mit einer Bierdose in der Hand ins Wasser? Das schwimmt sich doch scheiße!
Warum läuft man mit dem Schriftzug “nur zum Saufen da!” auf dem Shirt herum? Und warum trinkt man billigen Fusel mit Strohhalmen aus Putzeimern?

Wie gesagt, das ist nicht meine Welt. Ich habe exakt einen Eimer gesehen und der stand vor der Gruppe mit dem Saufen-Shirt.
Wie das im Sommer ist, weiß ich allerdings nicht.

Generell habe ich aber den Eindruck, dass man bemüht ist, das Treiben einzudämmen. Zahlreiche Verbotsschilder verbieten eigentlich alles, aber wie streng das durchgesetzt wird, kann ich nicht sagen.

Meine Learnings beim Abbau meiner Ballermann-Vorurteile

Man spricht deutsch!

Das ist echt krass, hier im Hotel wohnen vermutlich nur Deutsche. Rund um die Schinkenstraße ist es ganz normal, dass deutsch gesprochen wird.
Daran musste ich mich zuerst gewöhnen, weil ich mich im Ausland sonst immer mit Englisch oder – soweit es geht – in der Landessprache durchschlage.
Hier an der Platja de Palma ist das unnötig.

duetscher-supermarkt-platja-de-palma

Ein deutscher Supermarkt darf natürlich nicht fehlen … [Sony a65 SAL18135 – ISO 100 – 50 mm – f/10 – 1/100 Sek.]

Alle sind freundlich

Klar, die Menschen machen Urlaub und sind gut drauf, trotzdem fällt mir das positiver auf als an anderer Stelle.
Vielleicht spielt da auch mit rein, dass alle deutsch sprechen. So freuen sich im Hotel alle über die Kinder. Im Lift redete ein Mann mit meinem Sohn über das Legoland und beim Abendessen hat sich eine ältere Dame richtig viel Zeit für das Töchterchen genommen und sich mit ihr mehr oder weniger unterhalten.

Der Ballermann (bzw. Balneario) 6 ist eine ganz normale Strandbar

Aus Eimern trinkt kaum noch jemand und auch sonst geht alles gesittet zu.
Ich weiß nicht, wie es früher war, aber das hier ist ein ganz normaler Strand mit vielen Hotels dahinter.

ballermann-6

Berüchtigt aber unspektakulär, der Ballerman 6! [Sony a65 SAL18135 – ISO 100 – 20 mm – f/8 – 1/500 Sek.]

Im Herbst ist es leer

Entlang des 6 km langen Strandes stehen ca. 250 Hotels mit rund 50.000 Betten. Im Sommer sind die voll, jetzt im Herbst ist es am Strand locker und entspannt. Das finde ich viel schöner und bei Tageshöchstwerten von durchschnittlich 25°C und einer Wassertemperatur von 23°C genauso gut wie im Sommer.

Zum Vergleich: Sommer (oben) vs. Herbst

platja-de-palme-sommer

Der Strand der Platja de Palma im Sommer 2013 [Sony a65 SAL18135 – ISO 100 – 35 mm – f/9 – 1/400 Sek.]

platja-de-palma-herbst

Der Strand der Platja de Palma im Herbst 2016 [Sony a65 SAL18135 – ISO 100 – 45 mm – f/6.3 – 1/1250 Sek.]

Mein Fazit

Die Platja de Palma ist sicher nicht der schönste Strand Mallorcas, aber ganz bestimmt nicht die schlechteste Wahl für den Familienurlaub.
Ideal ist die Lage, nicht weit vom Flughafen entfernt, so dass du keine langen Transferzeiten hast und An- und Abreisetag optimal nutzen kannst.
Außerdem liegt die Platja de Palma zentral auf der Insel und ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge.

Der Ballermann ist halb so wild und der Urlaub in einem Hotel in unmittelbarer Nähe ist kein Problem für Familien mit Kindern (um 0:00 Uhr wird die Musik ausgeschalten).
Ich habe meinen Selbstversuch nicht bereut.

Ach, fast vergessen:
Das Palma Aquarium kannst du zu Fuß erreichen. Ein Besuch mit Kindern ist Pflicht!

Warst du schon auf Mallorca und an der Platja de Palma? Wie hat es dir gefallen?

Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

Offenlegung:
Wir wurden vom Hotel Pabisa Bali eingeladen. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst, schließlich haben wir das Essen, Getränke, Eintrittsgelder (Minigolf und Aquarium) und sogar den vierrädrigen Klapperbock selbst bezahlt.

11 Kommentare zu “Mallorca im Herbst: Mit Kindern an der Platja de Palma (direkt am Ballermann 6)

  1. Thorsten Lausch

    Hi Marc,
    wieder mal ein interessanter Beitrag.
    Da wir selber auch mal drüber nachdenken im Herbst Urlaub auf Mallorca zu machen, habe ich zwei fragen:
    1. kann man zu dieser Zeit noch schwimmen gehen?
    2. Welches Hotel hattet ihr und kannst Du das Hotel weiter empfehlen?

    Viele Grüße
    Thorsten

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Thorsten,

      der Herbst auf Mallorca ist wie der Sommer in Deutschland. Also ja, du kannst schwimmen gehen, während wir dort waren lag die Wassertemperatur bei 23° und die durchschnittlichen Tageshöchstwerte bei 24 oder 25°.
      Ich hätte das selbst nicht gedacht, aber der Herbst auf Malle ist super. Es wird dazu in den nächsten Wochen noch mehr Beiträge geben. Bis jetzt ist sich die ganze Familie sicher, dass wir nächstes Jahr in den Herbstferien wieder auf die Insel fliegen 🙂

      Wir waren insgesamt in 3 Hotels:
      Platja de Palma: Pabisa Bali
      + Zentral auf der Insel
      + Nah am Strand
      + Riesige Promenade, an der es nie langweilig wird
      – keine speziellen Angebote für die Kinder

      Cala d’Or: Club Marthas
      + Irre gut für die Kinder (die wollten gar keine Ausflüge mehr machen)
      + Apparthotel = riesige Zimmer mit Wohnzimmer und Schlafzimmer getrennt
      o gut, um den Südosten der Insel zu erkunden sonst weit ab vom Schuss
      – nicht direkt am Strand
      – die Strände, die zu Fuß zu erreichen sind haben mir nicht gefallen.

      Alcudia: Alcudia Condes
      + Nah am Strand
      + Bester Strand für kleine Kinder auf Mallorca
      + Gute Anbindung an Palma
      + Ideal, um den Nordwesten zu erkunden
      – wenig Kinder

      Schlecht war keines der Hotels und ich würde in jedes wieder gehen.
      Vor 3 Jahren waren wir im Hotel Bikini in Cala Millor, auch das hat mir gut gefallen.

      Ich kann also nichts negatives über die Hotels auf Mallorca sagen, wobei ich halt nie die gaaaanz günstigen Dinger gebucht habe.

      Viele Grüße
      Marc

  2. Sebastian Päthe

    Wir waren im September auf Mallorca. Haben uns eine Finka gebucht die für uns 6 Leute „ein wenig“ überdimensioniert war. Wir waren 4 Erwachsene und 2 Kinder. Unser Haus hatten wir in Cala d´Or, nur 100m von einer Bucht entfernt, mit eigenem Pool, 3 Etagen und es war absolut klasse.

    Unser ursprüngliches Zeil war Griechenland. Kurzerhand wurde auf Mallorca umgeschwenkt. Glücklich war ich davon anfangs nicht. Mallorca war für mich immer Ballermann. Und obwohl ich ich durch diverse Reportagen wusste, dass Mallorca mehr zu bieten hat, konnte es das Image bei mir nicht verbessern. Ein paar Wochen vor dem Flug beschäftigte ich mich mehr mit Mallorca, den Menschen, Ausflugszielen usw. Und so langsam wurde ich warm. Die Woche auf der Insel hat dann jegliches Schubladendenken ausgelöscht und ich würde glatt nochmal fliegen.

    Es sprechen wirklich viele Menschen dort Deutsch. Mallorca hat unheimlich viel zu bieten, tolle Buchten, Märkte usw. Wir haben die Woche genossen und sie war natürlich viel zu kurz. Dank Mietwagen sind wir viel unterwegs gewesen. Ein tag sogar bis in den Norden zur Bucht von Sa Calobra und nach Deia. Bild aus Deia bei Sonnenuntergang gefällig?

    Apropos Palma Aquarium, wir waren auch da. Meine Tochter und Nichte sogar 2mal. 🙂

    Beste grüße aus Rostock
    Basti

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hi Basti,
      genau so ging es mir vor meinem ersten Mal Malle auch. Dazu habe ich sogar mal einen Beitrag geschrieben. Ich könnte auch sofort wieder hinfliegen und der Rest der Familie auch 🙂

      Fettest Bild! Wir hatten uns endlich mal wieder ein Hotel mit HP gegönnt, ist auch schön, wenn man bekocht wird. Doof war nur, dass das Abendessen genau zum Sonnenuntergang war … aber man kann nicht alles haben.

      Viele Grüße
      Marc

      1. Sebastian Päthe

        Hey Marc,

        Ja, dein Beitrag trifft es auf den Punkt!

        Unsere Tochter will übrigens auch nochmal hin. Die fands ebenfalls super. Glücklicherweise waren Schwägerin und Familie mit und so konnten wir auch mal unsere Tochter abgeben und hatten Zeit zu Zweit. Ballonfahrt, Buggytour. Ja es war schon toll. 🙂 Mal schauen ob es uns nächstes Jahr wieder hintreibt. Da Mallorca nur 2,5h entfernt ist und wir ab Rostock-Laage fliegen konnten, war es perfekt für uns. Haus kann ich nur empfehlen: genügend Platz für freie Entfaltung, man ist nicht an Essenszeiten gebunden, keine nervenden Hotelgäste. Aber man muss halt für sich selbst sorgen. Irgendwas ist ja immer, wie du schon sagtest. 😉

        VG
        Basti

        1. Marc Autor des Beitrags

          Hi Basti,

          genau so ist das. Irgendwas ist immer! 🙂
          Wir waren die letzten 2 Jahr fast ausschließlich in FeWos und Ferienhäusern unterwegs, da war so ein Buffet schon mal was schönes.

          Viele Grüße
          Marc

  3. Marcel

    So, heute komme ich endlich mal dazu, hier noch etwas drauf zu schreiben. Wer noch nie auf Mallorca war, wird mit der Insel meistens nur den „Ballermann“ in Verbindung bringen und die sehr isolierten Reportagen auf RTL2 und Co.
    In Wirklich hat die Insel so viel zu bieten und ich würde am Liebsten jedes Jahr dort hin fliegen.
    Wir waren auch bereits 2x mit Familie am Playa de Palma. Und zwar immer am Balneraio 9 bis 10. Hier stehen die etwas schöneren und besseren Hotels, es ist abends ruhig.
    Die Party spielt sich eh nur in den Sommermonaten (Schulferien) ab und dann zwischen Ballermann 5 und 7, so ca.
    Aber im Mai / Juni (außer Pfingsten) und September ist es herrlich und es wimmelt nur von Rentnern. Aber keine Saufbanden wie im Juli / August.
    Wie du beschreibst ist die Anfahrt vom Flughafen mit Kind ein Traum, knappe 10 Minuten so ca. Und als Startpunkt für Ausflüge ist es ebenfalls top.
    Außerdem ist der Ort recht groß, schön zum Flanieren, auch mal ein paar Verrückte anschauen oder in den rückwärtigen Straßen was essen oder trinken gehen. Alles möglich und vor allem so vielfältig. Glaubt nicht alles, was man im Fernsehen sieht!
    Meine Playa Bilder gibt es übrigens hier: http://www.fotopresso.com/fotografien/mallorca-2011-teil-33-playa-de-palma/
    Ansonsten war ich bei der Tour auch noch in Valdemossa und Port de Soller. Ebenfalls sehr nett!

    1. Marc Autor des Beitrags

      Also mich würde es nicht wundern, wenn wir nächsten Herbst wieder im Flieger nach Mallorca sitzen. Bei mir ist auch jeder in der Familie ein Fan der Insel! Dazu kommt noch, dass Mallorca so groß ist, dass man ewig braucht, um nur annähernd alles zu sehen. Mir fehlt Valdemossa und Soller z.B. noch ganz und noch vieles mehr!
      Viele Grüße
      Marc

      1. Marcel

        Valdemossa fand ich gar nicht so spannend. Aber Pt. de Soller ist schon echt nett. Zumal hier ja auch die alte Eisenbahn von Soller runter zum Hafen fährt. Für die Kinder bestimmt auch ein Highlight.

        1. Marc Autor des Beitrags

          Ja, Soller und Port de Soller standen eigentlich auch dem Programm … aber du weißt ja wie das ist. Man plant und plant und und macht dann doch was anderes 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisezoom.com
×