[Anzeige] Mein neuer Minimalismus in gedruckter Form: Das RUCK ZUCK Fotobuch®

| Lesezeit ca. drei Minuten Anzeige

In diesem Beitrag erkläre ich dir, warum das RUCK ZUCK Fotobuch ® wunderbar zu mir passt und auf was du achten musst, wenn du selbst eins erstellst.
Apropos selbst erstellen, am Ende des Beitrags findest du einen Gutscheincode für dein eigenes Büchlein

    Ich bin übrigens Marc, begeisterter Papa, Blogger, YouTuber, Foto- und Reisefuzzi.
    Mehr über mich, findest du hier. Und hier findest du meine aktuelle Fotoausrüstung.

    Du hast Fragen, Anregungen...?
    Schreib mir: marc@reisezoom.com

    Vielleicht hast du es mitbekommen, vor ein paar Monaten hat es mich gepackt und ich habe angefangen, mich von vielen Dingen zu trennen.
    Weniger ist manchmal tatsächlich mehr.

    Weniger Besitz ist das eine, weniger zu schleppen das andere und so kehrte nach und nach der Minimalismus auch bei den Dingen ein, die ich ständig bei mir habe.
    Mein Schlüsselbund schrumpfte, mein Geldbeutel schrumpfte und auch meine Fotoausrüstung schrumpfte.

    Vor ein paar Jahren ging ich meist mit dem Fotorucksack aus dem Haus. Man weiß schließlich nie was kommt.
    Der Rucksack wich dann einer kleineren Tasche mit einer Edel-Kompaktkamera, aber auch die bleibt jetzt immer öfter zu Hause. Das Smartphone reicht mir als Immer-Dabei-Kamera vollkommen aus.

    Damit schoss ich die Fotos und erstellte das Fotobuch: Smartphone, Forsatzlinse, Mini-Stativ.

    Das RUCK ZUCK Fotobuch® von FotoPremio

    Das RUCK ZUCK Fotobuch® von FotoPremio schlägt genau in diese Kerbe und deshalb freue ich mich, dass ich es im Rahmen einer Kooperation dir vorstellen darf.

    Der Name sagt eigentlich alles: RUCK ZUCK!

    Das Fotobuch ist ruckzuck erstellt, es wird ruckzuck geliefert und selbst angucken geht zackig.

    Das Fotobuch erstellen

    Am besten erstellst du dein Fotobuch mit der RUCK ZUCK-App auf deinem Smartphone oder Tablet.
    Ich wählte bei meinem Test die Smartphone-Variante und erstellte das Buch komplett damit, es sollte schließlich schnell gehen … ruckzuck halt.

    Die App ist recht minimalistisch und erfüllt damit wunderbar ihren Zweck. Ohne groß abgelenkt zu werden, kommst du damit zackig zum fertigen Fotobuch.

    1. Bilder auswählen
    2. Cover bestimmen
    3. Bestellen

    Das war‘s auch schon.

    Wenn’s sein muss, kannst du mit der App die Bilder drehen, sortieren und einen Text hinzufügen. Viel mehr geht aber nicht.
    Es gibt auch keine verschiedenen Layouts. Ein Bild pro Seite: Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.

     

    Darauf musst du beim RUCK ZUCK Fotobuch® achten

    Ich finde es zwar gut, dass die App absichtlich minimalistisch gehalten ist, damit sie ihren Zweck richtig erfüllt. Bei mir hat es funktioniert. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass der eine oder andere beim Erstellen des Fotobuchs merkt, dass er besser doch eine »richtiges« Fotobuch hätte machen sollen, mit mehreren Bildern auf einer Seite und verschiedenen Layouts.
    Mit der RUCK ZUCK-App geht das leider nicht, du kannst also nicht sagen »Nimm meine Bilder, nimm die Sortierung und Texte und mache mir ein großes Fotobuch daraus.«
    Entscheidest du dich gegen das RUCK ZUCK Büchlein, musst du von vorn beginnen.

    Also vorher überlegen was du willst, dann machst du dir keine doppelte Arbeit!

    Das RUCK ZUCK Fotobuch® ist wirklich minimalistisch und steht irgendwo zwischen normalen Abzügen und einem großen, richtigen Fotobuch.

    Ich ließ in das Buch die Familienselfies unserer Sommerferien drucken und werde es der Oma schenken.
    Einzelne Abzüge gehen schnell unter und digital guckt sie sich die Bilder nie an. Da ist so ein Fotobuch perfekt und der Aufwand dafür hält sich in Grenzen.

    Aber Achtung beim Erstellen!
    Smartphones und Tablets haben sehr kontrastreiche und gesättigte Displays, die selten richtig kalibriert sind.
    Der Druck ist kontrastärmer und auch die satten Farben des Smartphone-Displays wirst du vergeblich suchen.

    Der Fehler liegt hier tatsächlich beim Smartphone und nicht bei der Druckerei.
    Mit der Zeit bekommst du zwar ein Gefühl dafür, wie die Bilder ausgedruckt wirken, willst du aber vorher schon sicher gehen, solltest du das Buch mit einem kalibrierten Monitor erstellen.

    So sieht mein Fotobuch aus

    Bei FotoPremio kannst du aus drei verschiedenen Formaten für das RUCK ZUCK Büchlein wählen.
    Ich entschied mich für die größte und edelste Form: 20 x 20cm groß, mit Hochglanzpapier und der schicken LayFlat-Bindung.

    Ich kann nicht meckern! 🙂 Das Buch wurde schnell geliefert und sieht gut aus.

    Das fertige Fotobuch

    Das Tüpfelchen auf dem i: Die LayFlat-Bindung!

    Gutschein zum Kennenlernen

    Du willst dich selbst vom RUCK ZUCK Fotobuch® überzeugen?
    Dann bastle dir doch eins und nutze den Gutscheincode „FPnd7V4P“.

    Dafür bekommst du ein RUCK ZUCK Fotobuch® im Format 10 x 10cm mit 20 Seiten for free zzgl. Versandkosten.
    (ACHTUNG: Es erfolgt kein Versand nach Österreich und in die Schweiz!)