Makrofotografie: Neue Artikelserie

| Lesezeit ca. einer Minute

Mit der Makrofotografie kannst du relativ einfach in eine neue Welt eintauchen. Eine Welt, die unseren Augen ohne Hilfsmittel verborgen bleibt.
Ich habe mich dazu entschieden, diese Welt zu bereisen. Willst du mich begleiten?

Warum Makros?

Die Antwort auf diese Frage steht schon in der Einleitung: Es ist eine neue Welt! Ich habe richtig Bock, diese Welt zu entdecken!

Bis jetzt habe ich eher »Nahaufnahmen« gemacht (bspw. von Insekten), für richtige Makros fehlte mir das Equipment.
Damit ist jetzt Schluss. Bei einem Großeinkauf habe ich mir Makrolinsen*, Zwischenringe* einen Retroadapter* und eine Makroschiene* gekauft. Außerdem ist Sigma so nett und stellt mir das 105 mm F2,8 EX Makro*  zur Verfügung.
Damit sollte ich eine Weile beschäftigt sein.

Warum eine Artikelserie?

Eigentlich wollte ich die Beiträge zur Makrofotografie in meine Fototipps einfließen lassen. Bei der groben Planung merkte ich aber schnell, dass das zu weit geht. Außerdem schreibe ich bei den Fototipps über Themen, bei denen ich mich auskenne.

Das Thema Makro ist für mich neu. Die Beiträge der Serie zeigen meine Schritte, Erfolge, Misserfolge und Erkenntnisse. Sicherlich wird der ein oder andere Beitrag auch in die Fototipp-Reihe kommen, aber nicht alles.

Das Tempo der Serie bestimmt mein Fortschritt. Die Fototipps erscheinen wöchentlich, die Beiträge in der Serie über Makrofotografie erscheinen so, wie ich vorankomme.

Was wir voneinander lernen können!

Ich bin nicht der Hohe Priester der Makrofotografie. Im Gegenteil, ich betrete damit Neuland und freue mich auf deine Kommentare.

Was sind deine ultimativen Tipps? Hast du ein Makroobjektiv oder eine andere Lösung? Was sind deine Erfahrungen? Usw.

Na dann… gehe raus und habe Spaß!

Marc