Lightroom-Tipp: Wie du Bilder oder Ordner an einen anderen Ort verschiebst

Die Platte ist voll oder du hast die Bilder in einen falschen Ordner importiert oder du änderst deine Ordnerstruktur oder oder oder… Gründe für das Verschieben von Bilder und Ordnern gibt es viele. Wie du das mit Lightroom machst zeige ich dir hier.

Mir passiert es ständig, dass ich Bilder in den falschen Ordner importiere. Das nervt zwar, ist aber überhaupt nicht schlimm, denn mit Adobe Lightroom kann man diese Bilder an die richtige Stelle verschieben.
Wichtig ist, dass du Bilder und auch ganze Ordner nach dem Import nur noch in Lightroom verschiebst. Lass die Finger vom Dateimanager in Windows oder sonst wo! Verschiebst du außerhalb von Lightroom ein Bild, dann ist das Vorschaubild zwar noch im Katalog, das Original aber nicht und Lightroom weiß auch nicht wo es nach diesem Bild suchen soll.

Also, merke:
Bilder und Ordner nie außerhalb von Lightroom verschieben.

Wie du Bilder oder Ordner mit Lightroom verschiebst

So, jetzt ist es Zeit, dass ich dir endlich verrate, wie du das mit dem Verschieben machst. Nicht lachen, es ist wirklich total einfach.

  1. Gehe in das Bibliotheks-Modul
  2. Öffne die Ordner auf der linken Seite
  3. Schiebe den Ordner/die Bilder dahin wo der Kram hin soll

BAMM! Das wars schon! 🙂

Einfach, oder? Sagte ich doch! 🙂

Wenn du weitere Unterordner anlegen willst, dann kannst du das auch ganz bequem in Lightroom machen. Klicke dazu einfach auf das + oben im Bereich „Ordner

So, fertig ist der Tipp, du weißt jetzt wie du deine Dateien in Lightroom verschiebst und ich konnte dir hoffentlich helfen!
Zeit zum Rausgehen und Spaß haben,

Marc

 


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

2 Kommentare zu “Lightroom-Tipp: Wie du Bilder oder Ordner an einen anderen Ort verschiebst

  1. Stephan

    Ich habe den Windowsexplorer auf eine ganz idiotische Weise benutzt. Ich dachte Lightroom hat mir meine Bilder ungewollt zusätzlich auf meine Hauptplatte kopiert. ALso ungewollte Doppel. Also alle cr2 Dateien gesucht und gelöscht. Ordnerstruktur usw. sind erhalten geblieben. Das Fiasko habe ich zwei Wochen später begriffen, dass ich die Bilder gelöscht habe.
    Da die Bilder noch auf der SD waren, die SD neu importiert. Die Bilder wurden wieder in die Ordnerstruktur importiert. Aber die Hauptfreude war, dass ich meine Nachbearbeitungen nicht verloren hatte, und die Bilder nicht noch einmal bearbeiten musste.
    Eigentlich habe ich befürchtet, dass bei einem neuen Import, die Nachbearbeitungsdaten verloren gehen.
    Bevor das jemand jetzt ohne Vorsichtsmaßnahmen macht, ich habe eine Lightroom 5 Version. Ob das bei den höheren Versionen genauso funktioniert, kann ich nicht sagen.
    Und jetzt werde ich die Bilder verschieben, wie beschrieben. Danke.

    1. Marc Autor des Beitrags

      Glück gehabt! 😀
      Irgendwie klar, dass es funktioniert, irgendwie aber auch erstaunlich.

      Ich bin da auch immer gaanz gaaanz vorsichtig, wenn ich etwas verschiebe oder lösche. Bei mir sind viele Bilder vermutlich auch doppelt und dreifach auf den verschiedenen Platten verteilt, weil ich schiss habe, dass ich das „original“ aus dem Katalog lösche 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.