Karls Erlebnis-Dorf bei Berlin: Der (gefühlt) 100ste Besuch

Der Karls Erdbeerhof in Rövershagen bei Rostock steht bei uns hoch im Kurs. Egal ob der sonntägliche Brunch zu Familienfeiern, ein Erdbeerkuchen nach einem Wochenende auf dem Darß oder zur Belustigung der Kinder.
Seit 2014 gibt es einen »Karls« bei Berlin. Wir sind Stammgast!

Die Kinder kennen den Weg. Zielstrebig rennen sie auf den Hof – zur Kartoffelrutsche. Pflichtprogramm! Dabei wollte ich zuerst essen. Jetzt wo wir auf dem Hof sind, wird es schwer, die Kinder wieder in die Halle zu bringen… aber ich bin Profi 🙂
»Hey Leute, wollen wir nicht schauen, ob es Bonbons gibt?« Mein Joker, der zieht immer! »Jaaa!«.
Auch hier ist der Weg bekannt. Wir laufen zur Bonbon-Manufaktur, plündern das Probierschälchen und siehe da: Die Kinder sind in der Halle. Wenige Schritte weiter steht das Tobeland. Schuhe aus und rein in den großen Indoorspielplatz!
Das war einfach. Dem Essen steht nichts mehr im Weg.

Ich weiß noch, wie ich das erste Mal in Rövershagen auf dem Erdbeerhof war.
Vorher bin ich jahrelang daran vorbeigefahren und wunderte mich über die vielen Autos. Seit ich Kinder habe, ist das anders, seit dem steht auch mein Auto immer wieder auf dem Parkplatz.

Karls Erlebnis-Dorf in Elstal/Wustermark

Seit der Karls in Elstal/Wustermark bei Berlin eröffnet hat, steht mein Auto noch öfter auf einem „Karls-Parkplatz“. Von uns aus ist es nicht weit, es kostet nichts und alle haben Spaß.

Wir fahren nur in der Woche und außerhalb der Ferien zu Karls. Ansonsten ist es zu voll.
Es wird aber kräftig gebaut und erweitert!

Was ist so toll?

Bei Karls hat man die richtige Mischung gefunden zwischen Spiel und Unterhaltung für die Kleinen, Shoppingerlebnis für die Muttis und Schnitzel-Futtern für den Papa.

Am schönsten ist der Hof mit seinen zahlreichen Attraktionen für Kinder.
Das Beste: Vieles ist kostenlos!

Im Hof von Karls gibt es verschiedene Spielplätze, eine Traktorbahn, eine Riesenrutsche, Streichelzoo, ein Labyrinth und vieles mehr.
Außerdem kannst du dich mit Wurst, Pfannenkuchen oder dem legendären Erdbeerkuchen stärken, während deine Kinder auf dem Spielplatz toben.

In der Halle ist ein Selbstbedienungsrestaurant mit gutbürgerlicher Küche. Hier wird nach Gewicht bezahlt. D.h. leichte Kost hat eine ganz neue Bedeutung!

Neben dem Restaurant ist das Tobeland, ein Indoorspielplatz. Wir Eltern können gemütlich Essen, während die Kinder toben. Super!

Der größte Teil der Halle wird vom Bauernmarkt eingenommen. Hier findest du alles. Tassen, Schüsseln, Wurst, Kleidung, Bücher und jede Menge Dekogegenstände.
Aufgelockert wird der Bauernmarkt durch die Kreativ-Werkstatt, die Bonbon-Manufaktur, die Hof-Bäckerei und die Marmeladenküche. Es wird gezeigt, wie Bonbons gemacht werden, wie die Marmelade gekocht wird und probieren darfst du auch!
Macht Spaß!

Das Schöne an Karls ist die Liebe zum Detail. So sind selbst die Klos im rustikalen Bauernstil gehalten, die Einkaufswagen haben Schiebestangen aus Holz oder Geländer sind aus alten Schaufeln gebaut.
Apropos Klo: Speziell für die kleinen Gäste gibt es eine eigene Toilette, in der alles kleiner ist – toll!
Familien sind willkommen. Deshalb kommen so viele immer wieder.

4 Dinge die wir im Karls Erlebnisdorf immer machen

Kartoffelsack-Rutsche

Ein MUSS und macht richtig Spaß – auch dem Papa!

Karls Traktorbahn

Die Bahn kostet zwar etwas, aber Sohnemann will jedes Mal damit fahren.

Erdbeerkuchen

Karls ist bei mir als Erdbeerhof abgespeichert, schließlich ist alles auf Erdbeere getrimmt. Selbst das Logo!
Erdbeerkuchen ist Pflicht und schmeckt!

Achtung! Sind die Erdbeeren alle, gibt es auch keinen Kuchen. Eine gute Alternative ist der Himbeerkuchen 🙂

Erdbeermarmelade

Und wieder Erdbeere.(Erdbeerhof!)
In der Marmeladenküche kannst du verfolgen, wie die Marmelade hergestellt und abgefüllt wird. Du nimmst am besten einen 3er-Pack und gehst damit zur Kasse. Wetten, dass du es nicht bereust?
Kleiner Tipp: Halte dir an der Stelle die Ohren zu, an der gesagt wird, wie viel Zucker in der Marmelade ist! 😀

Karls Erlebnisdorf in Wustermark – Mein Fazit

Karls ist super!
Mir geht zwar der riesige Laden auf den Senkel, aber während meine Frau ihrer Shoppingsucht erliegt, bin ich mit den Kindern auf dem Spielplatz. Das lässt sich aushalten.

Mein Fazit: 100% empfehlenswert, für alle Altersklassen.

Übrigens: Kennst du einen Kalrls, kennst du alle. Die Erlebnisdörfer sind sich sehr ähnlich. In Rövershagen steht der King, dort ist alles größer und es gibt mehr. Aber das Konzept ist überall gleich und funktioniert.

Öffnungszeiten und Adresse

Adresse:
Zur Döberitzer Heide 1
14641 Elstal/Wustermark

Das Erlebnisdorf liegt direkt an der B5, du kommst Automatisch daran vorbei, wenn du von der A10 Richtung Spandau fährst.
Karls ist auf der B5 ausgeschildert und leicht zu finden.

Öffnungszeiten:
8 – 19 Uhr

Online: karls.de

Na dann… gehe raus und habe Spaß!

Marc


Konnte ich dir helfen und du willst mich unterstützen? Dann spendiere mir doch einfach einen Kaffee! Vielen Dank!

Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

10 Kommentare zu “Karls Erlebnis-Dorf bei Berlin: Der (gefühlt) 100ste Besuch

  1. felix

    Hallo Marc,

    kann dir komplett zustimmen die Erdbeerhöfe sind super. Wenn unser Nachwuchs etwas größer ist, werden wir dort sicherlich auch einmal vorbei fahren.

    War schön öfters in Rövershagen und bin jedesmal positiv überrascht 🙂

    1. Marc

      Meine Frau meinte auch gerade zu mir „Ich hab voll Bock auf Karls“ 🙂
      In Rövershagen ist der Indoorspielplatz leider nicht direkt beim Restaurant, das ist in Berlin besser. Dafür hat Rövershagen aber andere Vorzüge!
      Liebe Grüße,
      Marc

  2. Markus

    Wieder mal ein toller und ausführlicher Bericht. Ich finde es genial das Du so viel mit den Kids unterwegs bist und dabei noch Laune daran hast, diese Erlebnisse so ausführlich an Deine Mitmenschen weiterzureichen 😉 Da muss man einfach mal DANKE sagen 😉

    1. Marc

      BITTE! Mir macht beides unheimlich viel Spaß. Mit den Kurzen unterwegs sein und dadrüber schreiben. Win:Win. Und du und die anderen Leser haben auch noch was davon! Perfekt, noch ein Win!
      Schöner Kommentar, da kriege ich richtig Lust gleich den nächsten Bericht zu schreiben… ich habe nämlich noch jede Menge Notizen die verbloggt werden müssen 🙂

      Schönes Wochenende,
      Marc

  3. Gabriele

    Es ist dort echt Spitze fahren dieses Mal mir der Enkeltochter hin,freuen uns sehr darauf wir kommen Aus der Pfalz und machen Urlaub In Berlin bei Freunden ????

  4. Ines

    Ich bin ja öfter beim Rostocker Karl, muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich den Berliner zwar vor der Eröffnung angepriesen habe, aber noch nie da war. Mit Schulkindern bleiben ja nur die Wochenenden und Ferien. Grrr. Das Kartoffelsack-Rutschenbild ist Klasse, ich liebe diese Rutsche. Viele Grüße, Ines

    1. Marc Autor des Beitrags

      In Rövershagen sind wir auch manchmal, aber der Berliner liegt ja quasi um die Ecke … wir sind da total oft. Jetzt sogar mit Jahreskarte. 🙂

      Ach und richtig cool im Sommer ist das Plansch. Riesenrutsche und kleine Bötchen für die Kinder. 😀

      Viele Grüße
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Danke für deinen Kommentar! Klickst du auf den "Kommentar abschicken"-Button, erlaubst du mir, die von dir eingegeben Daten mit dem aktuellen Datum + Uhrzeit zu speichern. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert. Weitere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.