Mein schönstes Smartphone-Foto: Aufruf zur Blogparade

Sind wir doch ehrlich, wir fotografieren doch alle mit dem Smartphone. Warum auch nicht?
Die Dinger machen saugute Bilder, wenn die Bedingungen stimmen.

Genau um diese sauguten Bilder soll es jetzt gehen!

Hast du einen Blog, dann schreibe einen Beitrag über deine besten, schönsten und liebsten Fotos, die du mit dem Smartphone aufgenommen hast und zeige die Aufnahmen deinen Lesern.
Schreibe etwas zu den Bildern, mit was hast du sie aufgenommen, wo und warum gefallen sie dir so gut?

Verlinke zusätzlich auf diesen Beitrag hier und hinterlasse mir zur Sicherheit einen Kommentar.
Ich liste dann alle Beiträge auf.

Du hast keinen Blog und willst trotzdem mitmachen? Dann schreibe mir, wir finden eine Lösung!

Die Blogparade läuft bis zum 18.12.2016.

Meine schönsten Smartphone-Fotos

Nein, natürlich konnte ich mich nicht entscheiden, welches meine schönsten Smartphone Fotos sind!
Schließlich versuche ich auf unseren Reisen, jeden Tag ein Foto auf Instagram zu posten, da kommt einiges zusammen.

Eines dieser Bilder stammt von unserem Trip nach Ligurien letztes Jahr. Es zeigt die Umkleidekabinen am Strand von Santa Margherita Ligure.
Aufgenommen habe ich das Bild mit einem Google Nexus 6 und bearbeitet mit Snapseed.

Mein absoluter Favorit ist dieser Emu. Fotografiert mit einem Lenovo Moto G (3. Generation) im Tier- und Freizeitpark Germendorf.
Bearbeitet habe ich das Bild auf dem Desktop mit Adobe Lightroom und Perfect Effects.

Und weil wir schon bei Tieren sind … diese Eidechse haben wir im Schlosspark Rheinsberg entdeckt. Mich fasziniert, wie viele Details so ein Smartphone hervorzaubern kann.
Auch dieses Foto habe ich mit einem Nexus 6 aufgenommen und in Lightroom und Perfect Effects bearbeitet.

Jetzt bin ich aber auf deine Fotos gespannt!

Beiträge andere Blogs

Beiträge von Nicht-Bloggern

Eric Dienhart & das Samsung Galaxy Note 4

Eric bezeichnet sich selbst nur als Knipser, weil er nicht mit schwerer Ausrüstung durchs Unterholz kriecht. Dabei enstehen aber Bilder, die definitiv nicht nach Geknipse aussehen.

Alle Fotos sind mit dem Samsung Galaxy Note 4 aufgenommen und auch dort bearbeitet. Dazu verwendet Eric die Apps  Snapseed, Pics Craft, Optical Flares, BlendMix und Prisma.

Da sich Eric nicht entscheiden konnte, welches seine besten Smartphone-Fotos sind, hat er mir eine ganze Ladung davon geschickt. Aller hier zu zeigen wäre zu viel. Deshalb habe ich schweren Herzens eine Auswahl getroffen, die nahe an einem Losverfahren ist, die Bilder sind einfach alle gut.

Wolfgang Krüger & das Google Nexus 6P

Wolfgang ist nicht nur mein Schwiegervater sondern auch daran schuld, dass es diesen Blog gibt. Als er mir das 1. Mal sein Sony Alpha 57 in die Hand drückte, wusste ich, dass ich so was auch brauche.

In der Zwischenzeit fotografiert aber auch er immer öfter mit dem Smartphone, wir hier den Berliner Dom.

Gion Honegger


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

55 Kommentare zu “Mein schönstes Smartphone-Foto: Aufruf zur Blogparade

  1. Bee

    Sehr schön, Marc. Da mache ich sehr gerne mit. Auch wenn ich mit dem Handy meist nur Snapshots mache. Ich werde mich ranmachen, die Bilder zusammenzusuchen.

    Liebe Grüße, Bee

  2. Thomas

    Moin,

    da bin ich gerne dabei. Ich habe gerade auf unserer aktuellen Reise viele Fotos mit dem Handy gemacht, da wollte ich eh was zu schreiben. Passt also pima in dienPlanung!

    LG Thomas

    1. Marc Autor des Beitrags

      Wow, beeindruckende Bilder! Leider kann ich an meinem billigen Smartphone nichts einstellen, trotzdem erstaunt mich das Ergebnis manchmal.

      Danke, dass du dabei bist!

  3. Markus

    Schöne Idee! Ich bin auch immer wieder begeistert, was man mit den Smartphones heutzutage alles machen kann. Nach wie vor haut mich die Panorama Funktion immer wieder um. Unfassbar, wenn man sich diese „Brügel“ vor 10-15 Jahren anschaut…

    1. Marc Autor des Beitrags

      Viel unfassbarer finde ich die Tatsache, dass es vor 10 Jahren noch gar keine Smartphones gab!!!
      Was hat man damals in der Bahn, an der Haltestelle und sonst die ganze Zeit gemacht … ah Zeit, genau, man hatte Zeit!
      Zeig her deine Panoramaaufnahmen, ich bin gespannt!

  4. Seh-N-Sucht

    Boah … diesen Monat wollen sie es aber wissen, die Smartphone-Fotofanatiker 🙂 Erst Katrin (katrinbechold.de) und Conny (lichtbildwerkerin.de), die Smartphone-Fotos für ihr IV. Playdates haben wollen und nun du Marc, der auch noch ein „saugutes“ Foto erwartet.

    Für mich schließt sich ja SAUGUT und MOBILEKAMERA schon gegenseitig aus.

    Bei Deinem ersten Bild schau ich nur oben rechts in die Ecke und schon ist es vorbei mit SAUGUT, der Emu guckt wirklich klasse, aber freistellen kann man mit so einem kleinen Sensor nicht wirklich, so wachsen ihm einige Stämme aus dem Kopf ;-). Die Freistellung ist bei der Eidechse schon wirklich gut geglückt; auch Schärfe und Farben passen. Das Bild wäre für mich das beste der gezeigten Fotos.

    Für Bilder, die man unterwegs einfängt sind die natürlich alle ok. Eingefangene Momente, die mehr zählen als alles andere. Ich würde auch niemals ein verwackeltes und unscharfes Foto von meinen Kindern löschen, weil nicht die Schärfe zählt, sondern der eingefangene Moment. Und da ist so ein Mobile natürlich mit der Kamera als Immerdabei-Fotoknipse unschlagbar.

    Mein Smartphone nutze eigentlich nie zum Fotografieren und selten zum Telefonieren. Was ich nutze sind Apps: WhatsApp, Skype, Komoot, DSLR-Controller, Exposure Calculator, DOF-Calculator, SkyMap, der Kalender, mal Mahjongg und der Ebook-Reader für die Langeweile in Wartezimmern sind mir viel wichtiger als die Kamera.

    Nun – ich werde dir mein schönstes, denn ich habe wirklich mal aus Langeweile mit einem Mobile ein SAUGUTES 😉 Foto gemacht, zeigen.

    Und für Katrin und Conny habe ich mir die Sache jetzt auch schon näher angeschaut. Ich versuche es zumindest 😉 Hat für mich was von Komfortzone verlassen die Fotografie mit den Mobile :-). Vielleicht magst Du Dich ja auch an ihren Playdates versuchen…

    LG
    Birgit

    1. Marc Autor des Beitrags

      Hallo Birgit,

      danke für den Tipp mit den Playdates, gucke ich mir gleich an.

      Saugut muss ja nicht technisch Perfekt sein! 🙂

      Danke, dass du dabei bist und viele Grüße
      Marc

  5. Pingback: Blogparade - Smartphone-Fotos • Seh-N-Sucht

  6. Wolfgang Krüger

    Hallo Marc,

    ich habe betreibe keinen Block, würde mich aber trotzdem gerne daran beteiligen.
    Genau wie Eric bin ich manchmal auch nur mit dem Smartphone (ohne Fotoausrüstung) unterwegs.
    So ein Tag war Anfang Oktober. Ich habe an diesem sonnigen Tag mehrere Fotos gemacht und im Nachhinein dieses Foto, mit dem ich teilnehmen möchte, „gefunden“.

    Marke: Huawei
    Modell: Nexus 6P
    Bildabmessung: 4032×3024
    Belichtung: 1/1600 Sek. bei f/2,0
    Brennweite: 4,67
    ohne Blitz

    Das Foto findest Du hier: https://goo.gl/photos/stvB8FNAXSHH98hHA

    Ich hoffe das es klappt.
    Herzlichst Wolfgang

  7. Christian

    Hey Marc! Deine Blogparade ist ja ne echte Herausforderung. Saugute Bilder und Smartphone? Das passt für mich irgendwie nicht. Vielmehr sind es besondere oder die schönsten Momente, die man mit dem Smartphone festhält 😉

    Vielleicht muss ich das Thema daher ein wenig abwandeln 😛

    Grüße
    Christian

    1. Marc Autor des Beitrags

      saugut != technisch perfekt 🙂
      Oder sehe es doch als „saugut“ für Smartphoneverhältnisse.

      Viele Grüße
      Marc

  8. Pingback: Manchmal auch mit dem Handy | my everydaylife

  9. Pingback: Rückblick der anderen Art... - Heute macht der Himmel blau

  10. Lotta

    Ich habe erst seit kurzem ein Smartphone, mit dem man einigermaßen sinnvolle Bilder machen kann…und so das Fotografieren mit dem Handy noch gar nicht so richtig auf dem Schirm…;-). Danke für die Inspiration…Danke auch für deine netten Kommentare. „Meistens ist das Erlebte dann eh besser als das Foto“…diese Aussage finde ich sehr spannend!
    Liebe Grüße, Lotta.

    1. Marc Autor des Beitrags

      Bitte und Danke! Da bin ich ja gespannt, ob du auch Gefallen an der Smartphone-Fotografie findest.
      Viele Grüße
      Marc

  11. verfuchstundzugenäht

    So wirklich präzise, technisch gute Fotos hab ich mit meinem Smartphone irgendwie noch nie gemacht. Ich habe Ein Samsung Galaxy S5. Ist in Ordnung, aber saugut – eigentlich nicht.

    Jetzt kommt das fette ABER… Aber es ist einfach der Fotoapparat der immer da ist. Und das macht ihn einfach saugut. Im einfanegen unerwarteter Situationen ist er einfach unerlässlich. Acuh wenn meine Nikon viel, viel bessere Fotos macht. Oft ist sie nicht da. Und kein Foto ist einfach schlechter als ein Foto.

    In diesem Sinne verlinke ich einen Beitrag aus dem Sommer: Die abgefahrenste Busstation.
    Liebe Grüße, Eva

    1. Marc Autor des Beitrags

      Genau, immer dabei ist eh das wichtigste Kriterium bei einer Kamera!
      Danke, dass du dabei bist und krasse Bushaltestelle!

      Marc

  12. Pingback: Mein schönstes Smartphone Foto - GeLeSi - FoodblogGeLeSi – Foodblog

  13. Pingback: Smartphone Fotos auf Reisen, eine echte Ergänzung zur normalen Kamera?

  14. Pingback: Blogparade – Mein schönstes Smartphone-Foto – Spass mit kleinen Linsen…

  15. Pingback: Fotografieren mit Handy: Drei einfache Regeln - 1 THING TO DO

  16. gion honegger

    Lieber Marc

    Ich war wieder viiiiel länger auf Deiner seite als eigentlich geplant – gut ,spannend, informativ und auch super cool zum Lesen!! Vielen Dank!
    Hab zwar keinen Blog schicke Dir aber gern ein Smartphonebild aus Japan, wo ich gerade bin.
    Herzliche Grüsse, Gion

  17. Pingback: Teneriffa – Urlaubsfotos mit dem Smartphone - unterwegsmitkind

  18. Pingback: Mein schönstes Smartphone Foto › Hostelmax - In Hostels um die Welt

  19. Regina

    Lieber Marc,
    ich hab keine tollen Smartphone Fotos, dafür hab ich daraus aber eine kleine Story gebastelt. Ich habe unsere Flugreise in Smartphone Bildern (in leider in eher schlechter Qualität) dokumentiert.
    Dafür gibt’s am Ende ein schönes Smartphone Kurzvideo vom Zielland.
    Hoffe, du nimmst den Beitrag trotzdem in die Blogparade mit auf.
    Liebe Grüße
    Regina

  20. Pingback: Das Smartphone - eine Kamera für alle Fälle - Cache'n'Travel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3456789101112131415