PR & Media | Neu hier? | Über mich

Lanzarote wir kommen: Meine Vorbereitungen, deine Tipps

Es wird kalt in Deutschland, Grund genug einen Abstecher auf die Kanaren zu machen. Meine Vorbereitungen für unseren Trip nach Lanzarote findest du hier. Außerdem freue ich mich über Tipps zur Insel – schließlich war ich noch nie dort!

Es geht los, unsere kleine Prinzessin ist jetzt 3 Monate alt, Zeit die Welt zu erkunden! Klar haben wir etwas Schiss mit der Kleinen gleich so weit zu fliegen, aber das kriegen wir schon hin. Sohnemann ist auch mit 3 Monaten das erste mal geflogen, zwar nur nach Stuttgart, aber sooo viel weiter ist Lanzarote ja auch nicht ☺

Die Vorbereitungen für unsere Reise nach Lanzarote

Irgendwie habe ich die Angewohnheit mich auf Reisen fast schon zu gut vorzubereiten. Teilweise war ich schon so gut vorbereitet, dass ich am Reiseziel, nur noch bestätigen musste, was ich eh schon wusste. Das war irgendwie langweilig. Seit dem versuche ich mich etwas zurückzuhalten.

Als ich im Februar nach Peru geflogen bin, hatte ich mich absichtlich gar nicht vorbereitet. Nix, nada, gar nix! Ich hatte mir nicht einmal einen Reiseführer gekauft. Aber da wusste ich auch, dass für alles gesorgt ist. Ich musste mich um nichts kümmern und das tat ich dann auch nicht. Und siehe da, es war gar nicht langweilig!

Jetzt liegt die Verantwortung aber vollständig bei mir, denn wir fliegen schon wieder auf die Kanaren. Nach Teneriffa im Mai geht es jetzt nach Lanzarote!
Lanzarote ist die nördlichste und östlichste der 7 großen Kanarischen Inseln und wird für mich die 4. Kanareninsel sein.
Ähnlich wie Fuerteventura (meine absolute Lieblingsinsel) ist auch Lanazarote sehr trocken (angeblich noch trockener) und vollkommen vom Vulkanismus geprägt. Lanzarote wurde übrigens schon 1983 vollständig zum Biosphärenreservat der UNESCO erklärt.

Und da gehen wir jetzt hin! Yeah!

Unterkunft, Flug und Mietwagen

Unser Mietwagen auf Fuerteventura

Unser Mietwagen auf Fuerteventura

Unsere Basis werden wir in Puerto del Carmen aufschlagen. Das liegt zentral, hat die größten Strände zum buddeln und da kann ich vielleicht auch mal kiten gehen.
Wie gesagt ich war noch nie auf Lanzarote, aber Puerto del Carmen sieht von der Lage her schon mal sehr gut aus. Außerdem gibt es dort eine fette Tourimeile, durch die wir mit Kinderwagen schlendern können.
Ist schon ein Vorteil wenn man nicht für alles gleich den Mietwagen braucht… Kinder rein, Kinder raus… wer das kennt, der weiß was ich meine. Und auch der Weg zum Strand ist mit 150m ein Katzensprung. Sohnemann meinte schon mehrmals: ICH WILL BUDDELN! Perfekt! Aber warten wirs ab.

Beim Flug haben wir vier Sitzplätze gebucht, d.h. die Prinzessin kriegt, mit Babyschale, ihren eigenen Sitzplatz. Das kostet zwar, aber sicher ist sicher. Ich kenne eine Pilotin und die hat mal von einer Notbremsung erzählt…

Den Mietwagen holen wir direkt am Flughafen hab. Das haben wir auf Teneriffa und auf Mallorca auch schon so gemacht und es hat sich bewährt. Einziger Nachteil dabei ist, dass der Mietwagen so groß sein muss, dass das ganze Gepäck reinpasst. Wir haben jetzt einen Peugeot Partner oder ähnlich gebucht. Der Vorteil dabei ist, dass der Kinderwagen (ohne Gepäck) dann nicht ständig auf- und wieder abgebaut werden muss. Den parke ich im Kofferraum einfach komplett aufgebaut.

Sehenswürdigkeiten, Fotospots und Aktivitäten

Strand von Cofete auf Fuerteventura

Der Strand von Cofete auf der Nachbarinsel Fuerteventura

Wie gesagt, wir sind mit unserer kleinen Prinzessin unterwegs, dementsprechend wird das Ausflugsprogramm sich an ihr orientieren. Wie kommt sie mit dem Klima zu recht, wie steckt sie den Flug weg usw.
Aber da lassen wir uns überraschen.

Auf dem Programm stehen natürlich mehrere Fahrten quer über die Insel zu den bekannten und unbekannten Sehenswürdigkeiten. Die da wären:

  • Parque Nacional de Timanfaya
    Das Markenzeichen der Insel, Lavafelder, Vulkankegel und heiße Löcher im Boden…
  • Cueva de los Verdes
    Ein Lavatunnelsystem im Norden der Insel
  • Jameos del Aqua
    Eine von César Manrique in die Vulkanlandschaft eingebettete Anlage mit Museen, Shopping, Restaurant und Pool.
  • Playas de Papagayo
    Die Papageienstrände im Süden sind angeblich die schönsten Strände der Insel
  • La Geria
    Das bekannte Weinanbaugebiet. Jeder kennt die Bilder mit den Weinreben auf schwarzer Lavaasche.
  • Playa de Famara
    Famara ist DER Kitespot auf Lanazrote, außerdem soll es ein schöner Strand sein. Muss ich mir natürlich angucken.

Wie gesagt, das sind nur die bekannten Sehenswürdigkeiten, ich bin mir sicher, dass wir noch viel mehr sehen werden!

Außerdem werde ich mit Sohnemann sicherlich jeden zweiten Tag eine riesen Sandburg bauen und in den Wellen toben (wir haben extra einen Neoprenanzug für ihn gekauft).
Ob ich zum Kiten komme weiß ich noch nicht. Mein Material nehme ich auf jeden Fall nicht mit. Ich weiß eh noch nicht, wie ich das alles logistisch schaffen soll. Baby, Kleinkind, Frau, 4 Koffer, Kinderwagen und 2 Kindersitze… würde da noch ein Boardbag für Kites und Boards dazukommen, dann wäre ich definitiv überfordert 🙂

Vielleicht komme ich aber zum Wandern. Lanzarote ist zwar keine ausgesprochene Insel für Wanderer, aber ich finde einfach, dass man zu Fuß am meisten entdeckt. Außerdem ist das die einzige Fortbewegungsmethode bei der ich richtig fotografieren kann.
Aber wie gesagt, die kleine Prinzessin ist mit dabei. Auf Teneriffa wollte ich auch Wandern gehen – ich hatte mir sogar einen Wanderführer gekauft – aber mit einer schwangeren Frau ging das eben nicht. Ein Baby kann man schieben oder tragen, das geht also definitiv besser… vor einer schwangeren Frau kann man eigentlich nur wegrennen. (Väter wissen was ich meine! 🙂 ) Wir werden sehen.

Sohnemann will unbedingt auf einem Kamel reiten. D.h. es wird wahrscheinlich Fotos vom Kamel geben. Aber auch das lass ich auf mich zu kommen.

Neues im Fotorucksack

Neben dem Urlaub an sich, habe ich mir natürlich auch noch etwas für meinen Fotoequipment gegönnt.

Lustigerweise kam das Paket mit der Bestellung justamete als ich diese Zeilen schrieb. Ein ultimativer Kurztest zeigte mir dabei: Das Stativ ist geil, die Graufilter sind dunkel und der Fernauslöser funktioniert 🙂
Selbstverständlich wird all das noch intensiver getestet werden.

Und du? Hast du Tipps für uns?

Warst du schon auf Lanzarote? Hast du Tipps für uns was man alles machen kann, was man unbedingt gesehen haben muss und vielleicht auch spezielle Tipps für Kinder oder Fotospots?
Ich würde mich freuen, wenn es den einen oder anderen Kommentar geben würde. Denn persönliche Tipps und Empfehlungen sind für mich 1000x mehr Wert als alles was man in Reiseführern liest.

Danke! Und nicht vergessen, gehe raus und habe Spaß,

Marc


Bist du zum ersten Mal auf meinem Blog? Hier erkläre ich dir, worum es bei Reisezoom.com geht.
Gefallen dir meine Fotos? Hier stelle ich dir meine aktuelle Fotoausrüstung vor.

Abonniere meinen Newsletter und meinen RSS-Feed, damit du auf dem Laufenden bleibst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reisezoom.com
×